Frage von GabbyKing, 90

Rennmaus total abgemagert?

Hallo zusammen,
Und zwar hat meine Schwester seit ca. einer Woche unsere Rennmäuse gefüttert, da ich krank war und das sonst immer meine Aufgabe ist, allerdings hat sie nicht drauf geachtet, dass auch beide zum Essen erscheinen.
Gestern Abend habe ich sie zum ersten Mal wieder gefüttert und habe mich gewundert das nur eine Maus zum Füttern kam.
Ich hab dann ein bisschen im Streu rumgesucht und schließlich die zweite gefunden, ich war völlig geschockt als ich sie gesehen habe - ganz abgemagert und  knochig, Augen erst komplett zu später dann halb geöffnet.
Ich habe ihr erstmal ein Stück Gurke gegeben was sie direkt gefuttert hat, auch ein paar Sonnenblumenkerne und etwas Hirse hat sie dann gegessen.
Ich habe mir gedacht, dass sie vielleicht irgendwas hatte, dass sie nicht mehr klettern könnte (da im Käfig Futter und Wasser immer ganz oben stehen) und deshalb wahrscheinlich länger nichts gegessen hatte.
Ich hab beide in ein kleineres Hamsterkäfig getan und genügend Futter und Wasser Möglichkeiten zusätzlich hat sie noch ein Stückchen gelbe Paprika bekommen, aber ich weiß ja nicht ob es wirklich daran liegt das sie nicht hochkam oder das sie etwas anderes hat, sodass sie nicht mehr zunehmen kann.
Sie war natürlich sehr schlapp aber kam auch raus um ein bisschen zu buddeln und ein einer Klorolle zu nagen und immer mal wieder hat sie sich ein Futterkörnchen geholt.
Trinken habe ich sie noch nicht gesehen, sie stand aber öfters davor und hat ins Wasser geschaut, aber ich habe gedacht sie hatte ja jetzt erstmal Gurke die viel Feuchtigkeit hat.
Weiß jemand was der Grund sein könnte ?
Was sind denn die Anzeichen für Wurmbefall ?
Weiß jemand wie ich sie schnell wieder aufpäppeln könnte, sodass sie zunimmt ?
Der anderen Maus geht es gut und sie sieht sehr gesund aus.
TA hat erst heut Abend Sprechstunde, da werde ich natürlich hingehen.
Danke schonmal :)

Antwort
von goldangel23, 11

das futter bitte in zukunft in der streu verteilen. denn damit sind die tiere schon mal natürlich beschäftigt und keiner kann davon vertrieben werden.

die symptome eines wurmbefalls können so unterschiedlich sein. mal nimmt ein tier rapide ab, mal zu, mal wird es aggressiv, mal verändert sich das fell, mal stinkt der kot, mal wird er nur weicher oder die köttel kleiner/größer, mal ändert sich nichts und mensch hat einfach ein komisches gefühl.
sicher sagen kann man das nur mit einer kotprobe, welche über mindestens drei tage gesammelt werden muss

was bringt dir päppeln, wenn du nicht die ursache kennst? sollten es zb parasiten oder ein tumor sein, dann bringt es nichts. denn da wird mitgefressen und auch das negativ wird damit gefüttert. nur wenn man die ursache kennt, dann bringt päppeln was.

dazu eignet sich dann auch ganz gut babybrei (gemüse, ruhig auch mit fleischanteil, aber ohne gewürze und salz drin), welcher dann mit gemahlenen nüssen, mehlwürmern und futter gemischt wird. da darf dann auch mal ein kleines bisschen zucker oder honig mit rein.

Kommentar von GabbyKing ,

Wir haben es mit Babybrei versucht, aber leider ist sie noch vor dem TA Termin gestorben...

Kommentar von goldangel23 ,

nicht gut :(

lass bitte trotzdem mal eine drei tägige kotprobe untersuchen. nicht, dass da doch was ist

Antwort
von AnnaLenaMaus98, 39

Hallo,
vielleicht hat die andere Maus sie auch am fressen gehindert? Das solltest du auf jeden Fall abklären und sie evt in getrennte Gehege setzen.
Liebe Grüße
Anna Lena

Kommentar von GabbyKing ,

Kann das so ganz plötzlich sein ?
Sie sind jetzt 2 1/2 Jahre alt und es gab nie Probleme.

Kommentar von Gurkenschale1 ,

Ja, das kann ganz plötzlich passieren. Habe ich selber mit meinen erlebt. Vorher nie gestritten oder so, ich habe beim Käfigsäubern auch immer einen Teil der alten Streu behalten - aber trotzdem haben die sich in einer Nacht böse zerstritten. 

Kommentar von GabbyKing ,

Ok, dann werde ich das mal genau beobachten grade schlafen Sie zusammengekischelt und sonst werde ich sie trennen.

Antwort
von Gurkenschale1, 20

Mit Nüssen kannst du sie hoffentlich gut wieder aufpäppeln. Die kannst du auch mahlen, wenn die Maus es sonst nicht frisst. 

Die Idee, dass die andere Maus die magere von Fressen abhält, kann natürlich auch sein. Beobachte die beiden am besten gut. 

Und zum Tierarzt solltest du heute auch gehen, aber das hast du ja auch vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community