Frage von kkatzenfreund, 56

Rennfahrer als Beruf?

Hi
Wollte fragen wie man Rennfahrer als Beruf sein bzw werden kann?
Man muss doch 'gefunden' werden um so ein Hobby als Beruf ausführen zu können oder?

Folgendes Problem
Ich fahre für mein Leben gerne Auto und Motorrad.. schnell und so sowieso.. gibt's irgendwas wo man sich mal richtig auslassen kann? Irgendein treffen oder so wo man mal richtig heizen kann und wo es nicht so schlimm ist wenn man irgend so eine alte Mühle beim driften ansetzt?
Ich denk da an Kurse oder Vereine oder irgendwas ;D
Nicht an illegale Straßenrennen..

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 18

Da musst du erstmal als Amateur auf eigene Kosten anfangen und Erfolge einfahren. Über die Erfolge kannst du dich dann innerhalb der Amateure hochdienen und wenn du in den oberen Amateurklassen sehr erfolgreich bist, kann es ein Angebot von einem Rennstall geben, sofern du die entsprechende Rennfahrerlizenz hast.

Antwort
von Vando, 4

Rennfahrer von (Haupt)Beruf zu werden ist außerordentlich schwierig.

Zuallererst sollte man so früh wie möglich in den Kartsport einsteigen. Sagen wir mal bis spätestens 20 (um noch überhaupt eine Chance zu haben). Dort muss man sich dann gegen tausende Konkurrenten durchsetzen und konstant Siege einfahren. Ein gutes Kart kostet mehrere 1000€, das zu unterhalten ebenfalls. 

Wenn man dann die DKR (Deutsche Kart Meisterschaft) gewonnen hat, kann man vlt. mal in höheren Klassen rumfragen ob, die noch einen Platz haben. Gefunden werden trifft es da schon ganz gut. Du musst halt beweisen, dass du besser bist, als hunderte andere Kandidaten. Um dann weiter aufzusteigen beginnt der Siegzwang von neuem. Insgesammt muss man einfach elendig gut sein, und am besten viel Geld haben. Wenn du ein Team bezahlen kannst, nehmen die dich natürlich bevorzugt (Stichwort Paydriver). Deswegen ist der Personenkreis der deutschen Profirennfahrer die das (hauptberuflich) machen sehr elitär. Ich schätze mal Deutschland hat keine 1000 Leute die damit ihr Brot verdienen. 

Was du aber machen kannst, ist eine Rennstrecke zu besuchen. Viele bieten Touristenfahrten an. Oder besorg dir eine ,,Dauerkarte" bei der örtlichen Kartstrecke oder besorge dir gleich ein Kart. Das wäre der erste Schritt den du tun müsstest, wenn du ernste Ambitionen hättest.

Antwort
von AnReRa, 15

Rennfahrer kann nur für die Profis zum Beruf werden.
Und Rennfahren ist auch viel mehr als 'nur' schnell fahren.

Bist Du mal 'ne halbe/dreiviertel Stunde am Stück in einem Kart gesessen ?

Kein guter Rennfahrer driftet bewusst
Das sieht zwar spektakulär aus, ist aber hoch riskant und kostet wahnwitzig Reifenmaterial.

Ist zudem ein sehr teurer Sport, d.h. Du musst die erst mal einen Sponsor suchen oder selbst ein Fahrzeug aufbauen.
Dazu hilft es sicher, wenn man erst mal eine Lehre als Automechaniker gemacht hat ..

Austoben kann man sich z.B. am Nürburgring.

http://www.nuerburgring.de/fahren-erleben/fahren/touristenfahrten.html

Antwort
von Barolo88, 26

du solltest klein anfangen in einer Kart-Serie, und dich durch Leistung nach oben arbeiten, aber wenn du  bereits Auto fährst bist  zu eh schon zu alt dafür.

Antwort
von Tacheles88, 13

oder so wo man mal richtig heizen kann und wo es nicht so schlimm ist wenn man irgend so eine alte Mühle beim driften ansetzt?


Du kannst die Karre natürlich am Nürburgring bei Publikumsfahrten zerlegen.

Antwort
von AcidYo, 26

Es gibt sicherlich "Öffentliche Rennen" auf abgesperrtem Gelände. Guck dich um... Fang sonst erstmal Seifenkistenrennen an =D Nur aus Interesse, welches Bike hast du?

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ktm exc 530 Sm

Kommentar von AcidYo ,

Nicht schlecht :) ein Kumpel hat ein ähnliches Modell, find ich super :) viel Spaß damit noch

Kommentar von kkatzenfreund ,

Danke (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community