Frage von sammylein13, 52

Renfield-syndrom ( autovamirismus)?

Ehrlich gesagt ist mir diese Frage ein bisschen peinlich also bitte bitte keine blöden Bemerkungen ich fühle mich schon komisch genug

also... seit ich im Kindergarten War ( ca 12 Jahre ) beisse ich mir die Lippen und Innenseiten der Wangen auf um mein blut zu trinken und bin eben mal auf die Idee gekommen im internet zu schauen ob das von irgendwelchen körperlichen Mängeln kommt und bin darauf gestoßen das es eine psychische Krankheit sein kann nennt sich ,, Renfield-syndrom " viel habe ich im Internet darüber nicht gefunden aber ich will unbedingt mehr darüber wissen

ich mache das nicht regelmäßig aber manchmal habe ich einfach das verlangen das Blut zu trinken , gerade dann wenn ich mir ausversehen auf die Lippe beisse und es blutet will ich danach mehr und beisse oder schneide mir die Innenseite der Lippe auf damit immer mehr blut kommt

Wenn sich jemand damit auskennt oder wenigstens ein bisschen was darüber weiß ( ausser das was bei Wikipedia steht ) Wäre es sehr lieb wenn ihr Mir mehr drüber erzählen könntet Und, sollte ich damit zum Psychologen ?

Antwort
von SadisticKiller, 2

Also ich kann dir zwar nicht helfen aber ich hab das gleiche Problem. Und zum Psychologen muss man deswegen bestimmt nicht. Die diagnostizieren irgendwas anderes, hab ich jedenfalls mal gelesen. Ich weiß nur, dass dieses Renfield-Syndrom durch ein traumatisches Ereignis in der Vergangenheit oder Einsamkeit hervorgerufen werden kann.

Willst du auch das Blut von anderen zu dir nehmen oder nur dein eigenes ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community