Frage von deepdarksecrets, 27

Remotiv gegen depressive Verstimmung?

Hallo Community, habe im Internet gelesen das das pflanzliche Medikament/Präparat 'Remotiv' gegen leichte depressive Verstimmungen helfen soll, da Johanniskraut enthalten ist. Hat jemand Erfahrung damit? Ist es zu empfehlen oder kann selbst bei etwas pflanzlichem eine Abhängigkeit entstehen (wie bei Anti Depressiva)? Gibt es Nebenwirkungen? Hilft es wirklich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nevachi, 25

Doch, die Wirkung von Johanniskraut ist belegt und ist in leichten Fällen eine gute Alternative. Man muss es regelmäßig nehmen und innerhalb von 2-3 Wochen tritt eine allmähliche Verbesserung ein. Es macht nicht abhängig. Als Nebenwirkung ist bekannt, dass man leichter einen Sonnenbrand bekommen kann, also vorsichtiger sein, was die Sonne angeht. 

Antwort
von Kuno33, 26

Es handelt sich um Johanniskraut. Da das Kraut viele Nebenwirkungen hat und die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflusst, kann ich zur Selbstbehandlung nicht unbedingt raten. Es hat nur eine schwache Wirkung. Auf jeden Fall sollte ein standardisiertes Präparat mit stets gleicher Zusammensetzung verwendet werden.

Abhängig macht es nicht. Oft ist es sehr wichtig sich mit den Hintergründen der Depression zu befassen und an den auslösenden Ursachen etwas zu ändern.

Kommentar von deepdarksecrets ,

Und wenn einem die auslösenden Ursachen nicht bekannt sind?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten