Religionsunterricht was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann tritt aus dem Verein aus und in der Schule musst Du nicht in den Reliunterricht.

Vielleicht richt auch ein einfacher Austritt aus dem Unterricht. Dazu gehst Du zum Rektorat und frgst einfach mal nach. Zielführender ist es jedoch, generell aus dem Clan auszutreten, sonst finanzierst Du auch noch deren Masche.

Das mit der Angst, das ist deren Arbeitsweise. Erst Angst machen und dann das Heilmittel dafür verkaufen wollen. Bei Dir hat das halt numal brutalst angeschlagen.

Du musst Dir immer sagen, alles nur wirre Märchen, kein Wort auch nur annähernd faktisch untermauert, egal, was der da vorne für eine Show abzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Dark,

ich glaube nicht das Gott nicht existiert. Ich weiß das Gott nicht existiert.

Und Gott sei dank existiert er nicht.

Gib bei Youtube Osho ein. Osho Religion,God oder Jesus, gib einfach solche Stichworte ein.  Du wirst dich schnell erholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist doch ganz einfach, du bist volljährig, also für dich selbst veranwortlich und kannst entsprechende der "religionsfreiheit" diesen unterricht ablehnen OHNE konsequenzen daraus fürchten zu müssen, denn ALLES wa smit religionen zu tun hat, ist absolut FREIWILLIG...........:)

religionsfreiheit geht nämlich auch in die andere richtung.................*g*

im schlimmsten fall einfach mit deinem arzt sprechen und dann ein attest geben lassen, gründe gibt es ja bei dir genug, laut deiner aussage.........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde Dich vom Religionsunterricht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint aber weder am Religionsunterricht noch am Lehrer zu liegen, denn Horrorgeschichten und Höllenangst sind zumindest im christlichen Religionsunterrricht kein Thema. Wo gibt es eine Schule, wo man mit 21 Jahren noch am Religionsunterricht teilnehmen muss? Auch an Berufsschulen ist die Teilnahme immer noch freiwillig.

Du wirst in deinem Leben noch oft mit religiösen Menschen zusammentreffen. Wenn du nicht ganz in Depressionen versinken willst, sollstest du dein Problem nicht verdrängen, sondern dich damit auseinandersetzen und gegebenenfalls psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

Es ist schwer zu raten, wenn man nicht weiß, um welche Horrorgeschichten es sich handelt und welchen Anteil deine Eltern dabei haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dark93949
09.09.2016, 18:11

Ich verstehe das nicht mit dem Freiwillig. Es heißt doch dass es Pflicht ist am Unterricht teilzunehmen, aber abmelden geht. Wie soll man das Verstehen? Bin von Konfession katholisch, aber ich würde gerne auf Evangelischen oder Katholischen Unterricht verzichten und lieber ethik oä. haben. Von mir aus können sie mich auch in andere klassenunterrichte schicken, hauptsache nichts christliches.

0
Kommentar von Abahatchi
09.09.2016, 21:02

Horrorgeschichten und Höllenangst sind zumindest im christlichen Religionsunterrricht kein Thema.

Allein das sichtbare Kreuz auf der Bibel ist der reinste Horror, denn an einem derartigen Kreuz wurden Menschen bei lebendigen Leibe zu tote gequält. Die zur Schau Stellung von Folterinstrumenten ist absurd. Was würdest Du denn davon halten, wenn ich es etwas moderner mache und eine Gaskammer oder Guillotine als Abbildung zelebriere und um den Hals hängen habe? Natürlich würde auch ein kleiner elektrischer Stuhl als Ohrring.....

0

Warst du nicht hier schon mal unter einem anderen Account zugange ?
Ich denke, du solltest dies auch mit deinem Psychotherapeuten besprechen.
Hier kann keiner wirklich helfen.
Daß du mit 21 Jahren an Reli-Unterricht teilnehmen mußt, egal wo, ist mir nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der Hölle brauchst du dich nicht zu fürchten, denn die ist nicht heiß. Mit 21 Jahren kannst du doch selbst eintscheiden, ob du am Religionsunterricht teilnehmen möchtest oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre sehr sinnvoll, zu schreiben, um welche Religion es geht.

Grundsätzlich: Es existiert keine Hölle und auch sonst kein Strafgericht. Dies sind nur Drohungen, die sich völlig ungebildete Priester vor Jahrtausenden ausgedacht haben, um das Gläubigenvolk ausbeuten zu könnnen.

Religionen sind kriminell, wurden aber leider unter Grundgesetz-Schutz gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lifeispain7
09.09.2016, 16:59

klar existiert sowas, ungebildete Menschen? schau dir mal die heiligen Bücher an, jemand mit geringem iq hätte sowas wohl kaum hinbekommen, priester haben es schon mal garnicht erfunden. Religionen sind Frieden, die Politiker sind kriminell.

0

rede mit der schulleitung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung