Frage von turalo 08.09.2010

Religionsfrage zur Bibel

  • Hilfreichste Antwort von fuchsi1970 08.09.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ex 9,31 Der Flachs und die Gerste waren zerschlagen; denn die Gerste hatte gerade Ähren angesetzt und der Flachs stand in Blüte.

    Ex 9,32 Der Weizen und der Spelt wurden nicht zerschlagen, denn sie kommen später heraus.

    Gen 12,5 Abram nahm seine Frau Sarai mit, seinen Neffen Lot und alle ihre Habe, die sie erworben hatten, und die Knechte und Mägde, die sie in Haran gewonnen hatten. Sie wanderten nach Kanaan aus und kamen dort an.

  • Antwort von AlexGay 08.09.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Flachs und die Gerste waren zerschlagen; denn die Gerste hatte gerade Ähren angesetzt und der Flachs stand in Blüte.
    Der Weizen und der Spelt wurden nicht zerschlagen, denn sie kommen später heraus.

    usw ... Lesen hilft !!!!!

  • Antwort von salome77 08.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schau statt Ex 8,32 in 9,32 nach, da steht es nämlich. Mitarbeiter Abrahams: Lot, sein Neffe.

  • Antwort von DerBesteBayer 08.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Pflanzenart: Es war Korn /Getreide

    Abraham hatte Knechte und Mägde

    soviel dazu, aber das du wirklich nachgeschaut das mag ich bezweifeln, das hättest du wenn du geschaut hättest, was ich nicht glaube , so ohne weiteres gefunden.

  • Antwort von symbolismus 08.09.2010
    • habe nun - als eigentlich bibelfan- auch versucht unter bibl.und ment.zuhilfenahme- und darf mich dem statement von fuchsi1970 anschliessen. -hier verstehe ichs schon etwas, da wenn einem das handling der bibel nicht so geläufig ist, es schon nicht total einfach ist.-
  • Antwort von blumentina 08.09.2010

    abraham nahm seinen neffen lot mit.

    weizen und spelt wurden nicht zerschlagen, ist aber exodus 9, nicht 8

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!