Religion und sünde?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich habe da mal was Ähnliches gelesen-im Mittelalter wurde geglaubt man dürfe in einer Vollmondnacht keine Nägel scheiden ,da  sonst der Teufel käme und einem seine Hufe zeige...

Jedoch in der heutigen Zeit kenne ich ein solches Verbot nicht.

Im Christentum ebenfalls nicht.

Das hatte auch nichts mit dem christlichen Glauben sondern mit Aberglauben zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus christlicher Sicht ist Sünde, sich oder jemand anderen zu schädigen, also sich von Gott 'abzusondern'.
Nägel-schneiden ist keine Sünde, egal wann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst immer jemanden finden, der dir erzählt, daß dies eine Sünde sei. Aber das sind ja von Menschen gemachte Regeln. Von Menschen, die eine rein menschliche Absicht verfolgen. Es soll verunsichern. Es soll Angst machen, um damit Menschen an uralte Mythen zu binden und zu kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also davon hab uch noch nie was gehört. alles, was in den 10 geboten verboten ist, gilt auch im erweiterten sinn als sünde, aber von nägel schneiden ist nicht die rede.
kein plan ob das richtig is, aber wär logisch xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist ganz sicher Sünde sich nachts die Nägel zu schneiden. Du hast richtig gehört, der wird furchtbar bestraft - der dran glaubt.(Wenn er nicht schon gestraft genug ist durch seinen Wahn)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre "Sünde, wenn Du die Nägel Deines Nachbarn schneidest, ohne ihn um sein Einverständnis zu bitten!

Ansonsten vergibt Dir der christliche Gott (mit ein paar unwesentlichen Ausnahmen) alle Sünden. Also: frisch, frei und fröhlich gesündigt - "er" vergibt Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja wenn man nägel in der nacht schneidet kommt man in die hölle!!!!!!! 

ne im ernst.... wenn dir Religion oder besser gesagt Gott ein Stück wichtig wäre, dann müsstest du sowas ''dummes'' (sorry), nicht fragen.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommox
22.04.2016, 21:25

dann müsstest du nicht sowas "dummes" antworten

0

Seit wann ist die Körperpflege eine Sünde ?

Das ist absoluter Blödsinn und allenfalls Aberglaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Religion der unterbelichteten meinst vielleicht ja.
Aber nach keiner mir bekannten Religion ist dies eine Sünde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zischelmann
22.04.2016, 22:02

Welche Religionen sind für Sie nicht die der "Unterbelichteten"..??? In jeder Religion geht es um unerklärliche Dinge und mysteriöses

0
Kommentar von Doctor1986
23.04.2016, 06:40

Deiner Antwort zufolge gehen ich davon aus das Sie Atheist sind.
Ich nicht, ich habe den Glaube an Gott.
Natürlich sind es viele mystisch unwiderlegbare Dinge, aber das sensible Feingefühl, sowie sehr viele Erfahrungen aus dem Nahtot bestätigten mir mein Glaube.

Aber dies sind Glaubens fragen die jeder nur für selbst beantworten kann/sollte.

0

Was soll daran "Sünde" sein? Welche Religion überhaupt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Buddhist und mir wäre keine entsprechende Regel bekannt - zumal es das Konzept der "Sünde" im Buddhismus ohnehin nicht gibt.

Allerdings fällt mir auch im Christentum kein passendes Gebot ein, dass ein solches Verbot rechtfertigen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich würde mich jetzt umbringen damit ich nicht in die hölle komm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sascharina
22.04.2016, 21:22

sich selbt umbringen ist selbstmord und selbstmord ist mord. in den 10 geboten steht "du sollst nichf töten", das heißt, auch selbstmkrd ist eine sünde. warum sollte man, wenn man angeblich ne sünde begangen hat, eine weitere begehen, um nicht in dke hölle zu kommen? das macht keinen sinn, kind.

1
Kommentar von tommox
22.04.2016, 21:22

unnötigste frage

0
Kommentar von FroehlichesKInd
24.04.2016, 10:51

hahaha leute ganz ruhig das war so ernst wie die unnötige frage

0

Es ist keine Sünde.

Vermutlich meinst du einen Aberglauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann es nicht politisch korrekter ausdrücken als: "Schwachsinn". Schneid dir die Nägel, wann du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sünde nicht aber vielleicht ein Aberglaube wie wenn ein Spiegel kaputt gehst du 7 Jahre Pech hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?