Religion, Stoa, Schule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :-) Ich bin Gläubiger (protestantischer) Christ und befasse mich momentan in einer Projektarbeit mit der Beziehung zwischen der Stoa und dem Christentum. Genauer gesagt mit Seneca, schließlich war dieser einer der Hauptvertreter. Wenn du dir deine Texte wirklich mal genauer durchliest, wirst du etliche Parallelen bei der Moralethik finden. Seneca war natürlich hin und her gerissen zwischen den verschiedenen Religionen seiner Zeit, zwischen dem Pantheismus der Stoa, dem Polytheismus der Römer und dem Monotheismus der Juden und der anfänglichen Christen. Das nur so nebenbei. Aber was Seneca sonst in seinen Moralschriften zum Ausdruck bringt, beispielsweise dass die Zeit kostbar ist, wir unsere Nächsten lieben sollen, wir Armen helfen sollen, dass Überfluss schlecht ist und so weiter, stimmt mit meinen Moralvorstellungen und größtenteils auch mit denen des Christentums überein. Natürlich fällt der Selbstmord daraus, aber da akzeptiere ich eigentlich jede Meinung zu. Natürlich bin ich kein Stoiker und ich bin auf keinen Fall frei von allen Einflüssen, aber ich denke, dass die Stoa bzw. Seneca die gleichen Leitbilder verfolgt haben, die wir heute für erstrebenswert ansehen. Auch wenn diese vielleicht vor 2000 Jahren noch etwas anders aussahen, die Grundideen bleiben die gleichen.
Sorry für den langen Text, ich liebe das Thema einfach. Und zu anderen Religionen: Ich mag sie alle. Wen ich nicht mag, sind bestimmte Gläubige. Aber da hat die Religion wenig mit zu tun. Wer mich versucht von meiner Religion abzubringen oder anderen Menschen mit seiner schadet ist für mich kein richtiger Gläubiger. Von daher kann meiner Meinung nach jeder seine Religion ausüben und es gibt keine schlechtere und keine bessere. Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich glaube an ein Leben nach dem Tod, ich bin Christ.
Warum ich an Gott glaube findest du auf meinem Profil. Schau doch mal vorbei oder frag mich einfach. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das christentum ist die einzige universalreligion

alle anderen religionen sind territorialreligionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung