Frage von wempy1,

Religion früher und heute

Ich bräuchte einen Vergleich zwischen der Religion früher und heute. Also wie sich der Glaube in der Zeit geändert hat. Könnt ihr mir helfen?

Hilfreichste Antwort von waldfrosch,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • In der römisch katholischen Kirche sind wir modern geworden und glauben nur noch was uns gefällt, und wir fordern Demokratie ein in der Kirche.

  • Anstatt zu beten pflegen wir zu streiten ,und anstatt umzukehren fordern wir die andern auf umzukehren .

  • Gott jedoch ist und war und bleibt immer der selbe und auch die Tatsache das wir Geschöpfe sind und Gott Schöpfer ist, wird sich Gott sei dank nie ändern .

  • Früher war Europa Christlich heute gibt es nur noch wenige Christen ,die meisten die sich Christen nennen sind reine Kulturchristen . Dazu kommen neue Religionen die sich ausbreiten in Europa ,Hinduismus und vor allem der Islam bedingt durch die Demographische Entwicklung .

  • Man könnte auch sagen, heute schustern sich die Menschen einen selbsterfundenen Glauben .wir nehmen von allem was uns gerade gefällt .

  • Es gibt keine Wahrheit mehr ,sondern es herrscht der Irrtum vor, es gebe viele Wahrheiten** (Relativismus )

Antwort von pasmalle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Frage ist voll von Ungereimtheiten. - Welche Religionen meinst du und welchen Zeitabschnitt der Vergangenheit?

So wird das nichts.

Kommentar von wempy1,

Ich mein wie sich der Glaube einfach in der Zeit geändert hat. z.B. früher war es pflicht in die Kirche zu gehn und heute ist es freiwillig. solche vergleiche bräuchte ich.

Antwort von Smasherbos,

Der Islam hat sich elhamdulillah nicht verändert.

Antwort von Dummie42,

Kannst du das Wort "früher" mal ein bisschen genauer fassen?

Antwort von arevo,

Dazu gibt eine sehr aufschlußreiche Arbeit von Ludwig Feuebach " Das Wesen der Religion ", in ihr wird sehr kenntnisreich die Gründe für das Entstehen von Religionen und deren Entwicklung dargestellt.

Antwort von wolfgang11,

Was meinst du mit früher? Im 30 jährigen Krieg haben sich zwei christliche Glaubensrichtungen 30 Jahre lang bekämpft, weil jede für sich in Anspruch genommen hat, den richtigen Weg zum Glauben zu haben. Das hat sich noch lange Zeit ausgewirkt. Ich kam 1931 in eine evangelische Volksschule. Da waren Jungen und Mädchen in einer Klasse, durch einen Mittelgang getrennt. In der 2. Hälfte war eine katholische Knabenschule. Die katholischen Mädchen gingen in eine andere Schule. Mit Einführung der Gemeinschaftsschule wurde diese Trennung aufgehoben.

Antwort von joppo77,

Es hat sich keinen feuchten dreck geandert, die leute schlagen (morden) sich noch immer die kopfe ein !

Siehst du keine nachrichten??

Oder hast du in koma gelegen die letzte jahre?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten