Religion als Antrieb im Sport?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja. Durch den Glauben hat man meist mehr Antrieb! Schau dir nur mal die Profisportler an. Sehr gutes Beispiel ist hier Muhammad Ali.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Conor...,

aber bestimmt! Hauptgebot: Du sollst den Herrn, deinen Gott lieben .....aus allen deinen Kräften. Und diese Kräfte - alle Kräfte -  zu schulen und zu entwickeln ist dann eine Top-Motivation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sehr gut sein, schau dir einfach mal die Shaolin Mönche an, die haben das ganze perfektioniert. Aber ich denke man kann die gleiche Steigerung auch so erreichen, wenn man genügend Wille hat besser zu werden. So wie Goku aus DragonBall :D :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du bitte auf sowas? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ConorMcGregor
12.06.2016, 02:57

Ja bei manchen kommt ja Motivation auf wenn sie zV an ihre Familie denken, wollte wissen ob das bei religiösen auch der Fall sein kann

0

Nein, es gibt sehr viele extrem gute Sportler die an sowas nicht glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es umgekehrt, ich kann besser meditieren, wenn ich mich vorher ausgepowert habe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man diese Bi.St. zum Ansporn nimmt (Phil.3,14) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung