Religion - Das Buch Jona - Kapitel 5?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zuerst einmal bin ich über die Aufgabe erstaunt, die vermutlich aus dem Fach kath. Religion kommt. Es ist gut, die uns gegebene Schrift zu betrachten, doch dieser Schrift, die von Menschen im Heiligen Geist geschrieben wurde zu ergänzen bzw. zu erweitern halte ich für fragwürdig. Trotzdem möchte ich dir helfen.

Zuerst stimme ich dir nicht zu, daß Jonas nach Ninive gezwungen wurde zu predigen und er wußte, daß die Stadt verschont würde. Klar er wollte das nicht tun, da er sich der Aufgabe nicht gewachsen sah und Gott trieb ihn mehr und mehr dazu an. Hätten die Bewohner jedoch nicht auf ihn gehört und wären nicht umgekehrt, so wäre die Stadt auch nicht gerettet worden.

Im 4. Kapitel zeigt sich das deutlich, wenn Gott innerhalb kürzester Zeit den Menschen gutes tun kann aber ebenso gut auch zerstören kann. Ein Baum für Schatten innerhalb einer Nacht und kurz darauf wieder zerstört. Jonas soll das begreifen und erkennen, daß sein Zürnen zwar von Gotte gehört wird aber ER dennoch das tut, was ER für richtig hält.

Davon ausgehend kannst du vielleicht ein 5 Kapitel starten. Jonas soll sein Zürnen beenden, den Willen Gottes ganz annehmen. Er könnte sogar in die Stadt Ninive zurückkehren, nachdem alle erkannt haben, daß Gott zwar zornig über das schlechte Werk der Menschen sein kann, aber ebenso barmherzig ist, wenn wir zu ihm umkehren.

Ganz aktuell übrigens: Ninive wurde nie vollständig zerstört. Reste sind jetzt noch zu sehen "gewesen". Die heute Stadt Mossul entstand sozusagen auf den mauern Ninives. Erst jetzt wurden die Ruinen vom IS mutwillig zerstört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?