Religiöses Angebot in der Kinderkrippe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Kleine (15 Monate) wurde Ende November/Anfang Dezember in der Spielgruppe unserer Krippe eingewöhnt und da ich die Anfangszeit natürlich dabei war, konnte ich sehen, wie sie das Thema "Nikolaus" behandelt haben. Die Erzieherin hatte einen kleinen Sack und darin war der Nikolaus als kleine Fingerpuppe versteckt, der wurde dann spielerisch aus dem Sack geholt und dann hat die Erzieherin mit dem Nikolaus eine kurze Geschichte erzählt. Danach haben alle gemeinsam "Lasst uns froh und munter sein" gesungen. Nach ein paar Tagen konnten die größeren bereits mitsingen und die kleinen haben fleißig mitgeklatscht und zugehört. So haben die Kinder den Brauch und die Geschichte vom St. Nikolaus spielerisch gelernt.Allerdings kommen die Kinder bei uns erst ab 12 Monate in die Krippe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon eine große Altesspanne.

Die ganz kleinen solltest du bei so einem Angebot "vernachlässigen" du kannst diese Altesgruppe einfach nicht unter einen Hut bekommen.

Mit den 2-3 Jährigen kann man aber zum Beipiel gut die Schöfpungsgeschichte "erarbeiten".

Es gibt schöne Bilderbücher dazu und mit Tieren, Pflanzen, Menschen, Wasser etc, das kann auch diese Altesgruppe schon gut begreifen, sieht sie es doch täglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religiöse Erziehung im Kindergarten? Da soll doch der Blitz reinschlagen!

Belasst es bitte beim Singen von Weihnachts- und anderen Liedern und Geschichten von Weihnachtsmann und Osterhasen.

Kinder brauchen keine Indoktrination.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "wir" nehme ich an, sind die Mitarbeiter der Kinderkrippe gemeint? - Aber was hat das mit der Schule zu tun?!

Handelt es sich um einen christliche Kinderkrippe? - Sorry, aber das sind aktuell zu wenig Informationen, als dass ich hier einen Rat geben könnte. Bitte schildere die Details noch etwas genauer.

Handelt es sich zum Beispiel nicht um eine christliche Kinderkrippe könnte es durchaus Probleme geben, wenn du versuchst religiöse Inhalte einzubringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snutzername
22.01.2016, 09:27

Ich mache die ausbildung zur erzieherin. daher das mit der schule und mache mein praktikumsjahr in der Kinderkrippe. Die krippe ist nicht christlich, dennoch werden hin und wieder religiöse werte vermittelt.

0

Immer wieder dazu von mir youtube

kita religion 

ergibt schon mal manche Vorschläge. Aber variiere Deine Suchabfrage. Es gibt wirklich tolle christliche Kinderlieder bei denen auch der Körper genutzt werden kann. 

Dann besorge Dir den Ausweis einer öffentlichen Bibliothek. 

Schaue im Archiv des Deutschlandfunk nach indem Du dort eingibst

Literatur für junge Leute

Ich weiß dass Du fündig werden wirst. Nur nicht wie lange Du recherchieren musst. 

Hat die öffentliche Bibliothek die empfohlene Literatur nicht so nutze von dort aus die Fernleihe. Lass Dir von den Fachmenschen dort erklären wie es funktioniert. 

Salzteig kannst Du auf jeden Fall mit ihnen machen zum Thema. Das geht auch mit Mini-Mause-Patschhändchen und Hilfe von Erwachsenen. Daraus lassen sich dann Eier machen, Küken die daraus schlüpfen - die Symbolik der Auferstehung, der Werdung von Leben. Das verstehen die Minis noch nicht. Aber dass aus einem Ei ein Küken schlüpft werden sie als wahr annehmen können. 

Findest Du auch auf youtube manches interessante Video zu zu Salzteig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung