Frage von Ewi99, 39

Reli was hat Johannes Paul II besonderes getan?

Was hat Johannes Paul II besonderes getan ? Bezug auf werte , Ideen , Religion ? Reaktion der Umwelt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von omikron, 10

Johannes Paul II. war eine sehr prägende Gestalt für die Kirche und für die Welt.

Er war das Gewissen der Welt durch seine große Autorität, die er sich als Papst erworben hat. Nach 400 Jahren war er der erste nichtitalienische Papst und mit seinen vergleichsweise jungen Jahren eine Sensation.

Er hatte großen Anteil an der Überwindung des Kommunismus in Polen und an der Herstellung der Deutschen Einheit. Er hat fast jedes Land der Welt besucht, den Weltjugendtag erfunden, vielfache Impulse für den Frieden in der Welt gegeben. Auch für die Bewahrung der Schöpfung und eine soziale Welt hat er sich eingesetzt. Den interreligiösen Dialog hat er gegen Widerstände in den eigenen Reihen auf den Weg gebracht und sich für die Ökumene eingesetzt.

Er hat so viele Menschen selig- und heiliggesprochen wie alle Päpste vor ihm zusammen, um zu zeigen, dass es Heiligkeit auch heute noch gibt. Er war der erste Papst, der sich für Fehler der Kirche entschuldigt hat (es gibt aber manche besonders Unbarmherzige, die die Kirche für diese Fehler weiterhin kritisieren).

Er hat die sog. "Theologie des Leibes" entwickelt.  Der Welt hat er gezeigt, dass alte und kranke Menschen auch noch was wert sind. Manche haben ihn dafür kritisiert, dass er nicht abdanken wollte, weil er nicht mehr viel tun und am Ende nicht einmal mehr sprechen konnte. Davon hat er sich aber nicht beirren lassen.

Antwort
von josef050153, 11

Eigentlich nichts anderes, wie jeder stockkonservative Knochen in der römisch-katholischen Kirche auch.

Er war der erste nichtitalienische Papst seit dem 15. Jahrhundert.

Verdienste hat er sich eigentlich hauptsächlich im Kampf gegen das kommunistische Regime in Polen erworben.

Außerdem war er ein maßloser Unterstützer der katholisch-faschistischen Opus Dei.

In den letzten Jahren seines Pontifikats war er praktisch amtsunfähig, aber auch unfähig das einzusehen. Deshalb konnten im Vatikan die machtgeilen Kardinäle schalten und walten. Ein Großteil der Pädophilieprobleme im Vatikan stammt aus dieser Zeit.

Antwort
von grisu2101, 27

Er hat besonders viele Länder besucht. Deshalb trug er den Spitznamen "Polnische Flugente".

Antwort
von SturerEsel, 15

Er hat Millionen Menschen in den Tod geschickt, weil er den Gebrauch von Kondomen immer vehement verboten hat.

Kommentar von omikron ,

So nen großen Quatsch hab ich ja noch nie gehört.

Kommentar von SturerEsel ,

Tja, mal Augen aufmachen und nicht immer das katholische Dogma glauben.

Für die katholische Kirche dient Sex allein der Vermehrung und darf selbstverständlich nur zwischen Verheirateten stattfinden. So ist es aber nicht in der Welt - und war es noch nie.

Als Anfang der 1980er Jahre die schreckliche Krankheit HIV auftauchte, war ein einfaches Mittel zum Schutz die Verwendung von Kondomen - und ist es heute noch.

Viele Menschen in überwiegend katholischen Länder sind dem Befehl des Papstes gefolgt und haben so ihren Beitrag geleistet, diese Krankheit um den Globus getragen.

Kommentar von omikron ,

Versteh ich trotzdem nicht:

Der Papst erlaubt Sex nur bei Verheirateten und verbietet Kondome. Und du meinst, die Katholiken hören beim Thema "Kondomverbot" auf den Papst und beim Thema "Sex nur bei Verheirateten" hören sie nicht auf ihn. Das glaubst du doch wohl selber nicht...

Kommentar von SturerEsel ,

"[...]Die Propagierung von Kondomen als Schutz gegen AIDS sei vom religiös-christlichen Standpunkt aus bedenklich. Man argumentiert, auf diese Weise werde ein mit Promiskuität und gewissen sexuellen Praktiken assoziierter verantwortungsloser Lebensstil gefördert, der die eigene Person sowie andere Menschen einer todbringenden Gefahr aussetze. Diese Forderungen sind allerdings im Kontext der insbesondere in der katholischen Kirche verbreiteten Morallehre zu sehen, die Promiskuität negativ konnotiert. Da die katholische Kirche während der Ausbreitungsphase von AIDS in Afrika erheblichen gesellschaftlichen Einfluss hatte, sind durch die jahrelange Behinderung von Aufklärung und Vorbeugung (etwa von Sexualaufklärung an den Schulen und der Verteilung von Kondomen) zahlreiche Neuansteckungen in Kauf genommen worden.[97]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/AIDS

Kommentar von SturerEsel ,

"[...]Grundsätzlich lehnte der Papst (Papst Bendeikt XVI.) die Verwendung von Kondomen im Kampf gegen die weltweite Epidemie jedoch weiterhin ab."

gleiche Quelle

Kommentar von omikron ,

Ah, wikipedia, die seriöse Quelle.

Wenn die Kirche so großen gesellschaftlichen Einfluss gehabt hat, wie hier behauptet wird, wieso hatte sie diesen Einfluss dann nur in Bezug auf Kondome und nicht in Bezug auf Promiskuität? Das frage ich mich in diesem Zusammenhang. 

Und deshalb glaube ich wikipedia diesen Abschnitt und dir deinen Kommentar nicht.

Im übrigen nützt es ja nichts, Kondome nur zu verteilen. Man muss sie auch benutzen können. In Deutschland steigt aktuell die AIDS-Ansteckungsrate wieder. Wer ist dann daran Schuld? Der Papst, der Kondome verbietet oder andere, die vorgeben, Kondome könnten einen 100%igen Schutz vor Schwangerschaft und Krankheit bieten?

Kommentar von SturerEsel ,

Wie schön einfach: Mir passt nicht, was ich da lese, also bezeichne ich die Quelle als "unseriös".

Es ist erwiesen, dass Kondome vor HIV schützen und das Risiko einer Ansteckung mit sexuell übertragbaren Infektionen wie Syphilis, Tripper, Hepatitis B und C senken.

Die Einstellung der katholischen Kirche vor Verhütungsmitteln ist ja wohl hinlänglich bekannt.

Kommentar von Meatwad ,


Ah, wikipedia, die seriöse Quelle.

Inwiefern ist Wikipedia keine seriöse Quelle?


Wenn die Kirche so großen gesellschaftlichen Einfluss gehabt hat, wie hier behauptet wird, wieso hatte sie diesen Einfluss dann nur in Bezug auf Kondome und nicht in Bezug auf Promiskuität? Das frage ich mich in diesem Zusammenhang.

Vielleicht deshalb, weil Promiskuität (bzw Sexualität) ein natürlicher Trieb ist, die Verwendung eines Kondoms jedoch nicht?


Und deshalb glaube ich wikipedia diesen Abschnitt und dir deinen Kommentar nicht.

Deshalb? Weshalb? Weil du dir diese Frage nicht beantworten kannst? Wie kann man denn etwas als falsch abtun, wenn man noch Fragen dazu offen stehen hat?


In Deutschland steigt aktuell die AIDS-Ansteckungsrate wieder.

Tut sie das? Meines Wissens ist sie nahezu gleichbleiben. Gleichbleibend niedrig im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wohlgemerkt. Nur die Anzahl der Ansteckungen unter Heterosexuellen ist leicht gestiegen.


Wer ist dann daran Schuld?

Hmmm, vielleicht die kirchlichen Vereinigungen "besorgter" Eltern, welche nicht müde werden, gegen sexuelle Aufklärung in den Schulen anzukämpfen bzw jene Eltern, die mit ihren Kindern nicht, oder viel zu spät, über Sexualität sprechen??? Und zwar deshalb, weil ihnen schon von klein auf eingeimpft wurde, daß Sex ein Tabuthema ist. Von wem haben die das nur?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten