Frage von eviiiiiiiiii, 97

Relevanz der 10 Gebote heutzutage?

Ich bräuchte ein paar Anregungen zum Thema Relevanz und Bedeutung der 10 Gebote, und Relevanz und Bedeutung der Bibel heutzutage. Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aicas771, 48

Die 10 Gebote sind heute genauso wie früher Grundregeln für das Zusammenleben der Menschen, für eine funktionierende Gesellschaft.

Seit der Zeit, in der Gott die 10 Gebote an Moses übergeben hat, hat sich Gott nicht geändert und die Menschen haben sich auch nicht geändert (sie sind heute genauso habgierig, machtgierig und egoistisch wie damals). Deshalb ist die Bibel heute noch genauso aktuell wie damals.

Durch Jesus Christus hat Gott den Menschen einen neuen einfachen Weg zu sich eröffnet. Seitdem gilt die Zusammenfassung der 10 Gebote im "Doppelgebot der Gottesliebe und Nächstenliebe". (Mt. 22,37-40).

Das ist als Grundlage des Christentums ein neuer, höherer Anspruch an uns Menschen, wie Jesus in der Bergpredigt ausführt. Aber wer danach lebt, der lebt besser, angenehmer, friedlicher, seelisch gesünder.

Die Bibel, insbesondere das neue Testament, ist heute noch brandaktuell für jeden einzelnen Menschen.

Kommentar von aicas771 ,

Danke für die Auszeichnung!

Antwort
von berkersheim, 52

Die 10 Gebote sind ein Zeugnis für sehr alte Rechtsregelungen einfachster Art. Für jedes der Gebote gibt es heute fast ein Rechtsbuch mit differenzierten Gesetzesregeln. Ähnliche Gesetzestafeln gabe es in allen Hochkulturen der Bronzezeit. Sie zeigen uns, welche Ordnungselemente schon in diesen frühen Kulturen von Bedeutung waren und wie sich größere Gesellschaften aus Familienclans entwickelt haben.

Antwort
von Viktor1, 31

Hallo,
Die (Ver-) Gebote des Dekalogs haben in der Botschaft Jesu grundsätzlich keine Bedeutung mehr. Sie sind Teil der Gesetze des "Alten Bundes" welcher durch den "Neuen Bund", für den Jesus sein Blut hingab, abgelöst wurde.
Daß dies Viele nicht wahrhaben wollen, weil sie "geil" auf Vorschriften, Gebote und Verbote sind (wie die meisten Menschen), ändert daran nichts. Den meisten (Christen) aber wurden diese Verbote "angelernt" - sie wissen es nicht besser und machen sich keine Gedanken darüber weil ihnen (teils) suggeriert wurde diese wäre ein Teil des christl. Glaubens oder gar das Christentum an sich !!
Wenn es dich wirklich interessiert - Textstellen dazu:
Jerem. 31,31-34 entsprechend Hebr. 8,7-13
Hier wird das "eine Gebot" benannt, welches in Herz gegeben wird.(He.8,10)  . Andere Vorschriften sind nicht relevant. (He,8,11) Auch wird definitiv das "Alte" verworfen. (He,8,13)
Luk,22,20
Bestätigt den "Neuen Bund" durch das Blut Jesu.
Mt.22,37-40 Mt.7,12
Hier wird das "Gebot des Herzen", des "Gewissens", als  Liebesgebot benannt bzw. das der "Gerechtigkeit" (Mt.7,12), welches alleine alles umfaßt, was im "Alten" ("Gesetz und die Propheten") relevant war.

Warum ist dies alles so, welche Bedeutung hat dies warum konnte man nicht "das Alte" beibehalten mit ein bisschen "Kosmetik" ?
Die Botschaft Jesu ist eine Heilsbotschaft welche den Menschen besser, gerechter, "heiliger" machen will, um ihm das Leben im "Reich Gottes" zu ermöglichen
Dies ist aber unmöglich, wenn der Mensch nur funktioniert,  handelt ,weil es vorgeschrieben ist, im einzelnen aufgelistet, damit er seine "Gerechtigkeit" danach abhaken kann.
Die Befolgung der (größeren) Gerechtigkeit (Mt.5,20), welche aus dem Herzen erbracht wird, leistet dies aber.
Dies ist das "Jesus -Prinzip" ,welches so deutlich als alleiniger Weg (Jesus: "..ich bin der Weg.....zum Leben") zum Heil in keiner Religion zum Ausdruck kommt.
Die sogenannte "Bergpredigt", viele Gleichnisse und weitere Aussagen Jesu
bestätigen dies - deutlich.
Gruß Viktor

Antwort
von DerBuddha, 40

die 10 gebote sind nicht zuende gedacht, denn alle sind nur relativ zu betrachten............. beispiel stehlen..............willst du lieber verhungern oder klaust du dann was zu essen um zu überleben?............

die gebote stammen übrigens auch nicht von einem erfundenen monotheistischen gott, sondern sind überlebensgebote der freien und "wilden" stämme und naturvölker gewesen............ das "nicht stehlen" war z.b. bei diesen völkern nur unter den eigenen stammesbrüdern gemeint und wurde auch hart bestraft, jedoch was das stehlen eine beliebte übung bei heranwachsenen, die dann bei feinden/gegnern ihr können unter beweis stellten und dann mit "trophäen" von diesen "klau-zügen" zurück kamen.........so verhält es sich auch bei den meisten anderen geboten.............:)

Antwort
von josef050153, 18

Du sollst nicht töten. (2 Mon20:13)

Das gilt sogar heute noch.

Antwort
von 3plus2, 23

Wer die 10 Gebote Gottes lebt (gl. Menschenrechte) dem ist das Paradies sicher. Die Religionen haben von diesem 10 Geboten über tausend Verbote gemacht und die Leichtgläubigen zu unterjochen und um selbst ein gutes Leben an der Spitze zu führen

Das erste Gebot Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Das zweite Gebot du sollst den Namendes Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen. Das dritte Gebot Du sollst den Feiertag heiligen. Das vierte Gebot Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.  Dasfünfte Gebot Du sollst nicht töten. Das sechste Gebot Du sollst nicht ehebrechen. Das siebte Gebot Du sollst nicht stehlen. Das achte Gebot Du sollst nicht falsch Zeugnis redenwider deinen Nächsten. Das neunte Gebot Du sollst nichtbegehren deines Nächsten Haus. Das zehnte Gebot Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo 3plus2,

und der deutsche Staat hat daraus mit noch mehr Geboten das BGB, das Strafgesetzbuch, das Grundgesetz, die Länderverfassung, das Handelsgesetzbuch, die Straßenverkehrsordnung gemacht, um die Leichtgläubigen zu unterjochen und um selbst ein gutes Leben an der Spitze zu führen.

Antwort
von fricktorel, 29

"Gottes Wort" (Joh.17,17) ist heute so "relevant" wie vor 4000 Jahren.

Die "10 Gebote" allerdings wurden von Gottes Sohn etwas "korrigiert" und "geistlich erweitert" (Mt.22,37-40).

Wer in Gottes Reich leben will, hält sich an "Sein Wort" (Ps.119,105; Röm.8,16-17).

Antwort
von Sturmwolke, 20

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community