Relativitätstheorie, Anti-Gravitation unmöglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gravitation kommt durch Masse, also wenn du es schaffst das ein Stoff eine Negative Masse hat, würde er logischerweise auch alles abstoßen statt  anziehen, das einzige Problem ist dabei die Formel E=mc² , denn das bedeutet auch das E/m = C² ist und wenn du eine negative Masse hast, muss das Objekt auch eine Negative Energie haben, damit die Formel korrekt bleibt. Deswegen ist das alles auch nur sehr Theoretisch und für uns Menschen erstmal nicht zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gravitation verlangsamt die Raumzeit, entsprechend würde Antigravitation dann mutmaßlich eben diese beschleunigen. Worin siehst du hier den Bruch der Kausalität ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
01.06.2016, 12:28

Aber geht es denn schneller, als das was wir kennen ? Ich dachte, das wäre die Grenze.

0

Wen es keine Antiegarvitation gebe dan könnte auch unser Astronauten nicht in der Schwerelosiegkeit auf der Erde Üben Fürs All.Auch wen dafür eins sturtzflug notwenideg ist.Aber Anti-Gravitation könnte es nur im Kleinen geben nicht im Grossen.

Aber da die Grafitation der Planeten auch auf uns weiter einwirkt kann es die Antigarafotation  erstmnal nur in der Theorie geben.also Wäre Sie nur Möglich wen 2 Gleichgrosse G Kräfte Gleichzeitieg auf ein Objekt wirken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MadMax783
01.06.2016, 08:00

Um genau zu sein ist ein Parabelflug nur eine Vortäuschung von keiner Gravitation, Physikalisch ist es einfach der freie Fall. Und um Antigravitation einmal in einer Theorie darstellen zu können müssten die alten überarbeitet werden und in einer die "normale Gravitation" verstanden werden um sie erstmalig überhaupt zu verstehen, warum Masse eine Gravitation besitzt. :) 

1
Kommentar von Neutralis
01.06.2016, 12:26

Ja, aber ich würde das nicht als Antigravitation bezeichnen. Laut Einstein Beschleunigung=Gravitation. Ich würde es eher als 2 Gravitationsquellen bezeichnen, die sich ausgleichen. 

0

Würde mich auch interessieren, aber ich bezweifele, dass hier iiiiiiiiirgendwer ne Ahnung hat was du da von dir gibst :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung