Frage von madguy1, 59

Rekrutierung ferngeblieben?

Hallo

Hätte vor ein paar Wochen meine Rekrutierung für die Schweizer Armee gehabt. Leider passte mir der Termin nicht, weshalb ich fristgerecht Online ein Gesuch um Verschiebung eingereicht habe.

Weil ich nichts mehr von denen hörte, dachte ich die Sache sei gegessen. War es wohl nicht, weil ich heute ein Brief vom Militär bekam wegen Nichterscheinen an der Rekrutierung.

Nun habe ich 3 Wochen Zeit mich zu erklären, wieso ich der Rekrutierung ferngeblieben bin. Falls meine Gründe nicht nachvollziehbar sind, wird ein Disziplinarstrafverfahren eingeleitet wegen Militärdiensrversäumnis Art. 81ff Militärstrafgesetz

Nun meine Frage: Was würdet ihr da schreiben und was würde mich im schlimmsten Falle erwarten bei einem Disziplinarstrafverfahren? Busse, Gefängnis?

Gruss Madguy

Antwort
von odinwalhall, 43

Nun, es wäre vielleicht, nachdem Du nichts mehr gehört hattest, angemessen gewesen, nach einer gewissen Zeit nochmals schriftlich oder telefonisch nachzufragen und Dich dabei auf Dein Online-Gesuch zu beziehen.

Aber dies lässt sich ja nun nicht mehr ändern. An Deiner Stelle würde ich denen nun genau schildern, dass Du wohl ein Gesuch gestellt hattest (Kopie davon senden, falls noch vorhanden) und auch die Begründung dazu (Abschlussfeier), dass Du aber, da Du keine Antwort erhalten hattest, der Meinung gewesen wärst, Dein Gesuch wäre bewilligt.

Bei dieser Geschichte handelte es sich also ganz offensichtlich um einen Irrtum, und es ist ja sogar möglich, dass Dein ursprüngliches Gesuch plötzlich doch noch zum Vorschein kommt ...

Ich kann mir daher auch überhaupt nicht vorstellen, dass durch diese Verkettung von unglücklichen Umständen ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird. Fehler können nun mal passieren und irren ist menschlich :)

Kommentar von madguy1 ,

Du hast natürlich Recht, hatte halt viel um die Ohren und ich vergass völlig, nochmal nachzuschauen.

Hab denen das schriftlich geschildert und muss nun auf die Antwort warten. Und sonst: C'est la vie :)

Danke dir.

Kommentar von cymbeline ,

Leider sind der Armee in den meisten Fällen Irrtümer egal. In meiner Einheit ist einer einmal eine Woche zu spät eingerückt, da er das Datum falsch in der Agenda eingetragen hatte. Resultat: 5 Tage scharfer Arrest...

Kommentar von madguy1 ,

Auf jeden Fall ist es mir eine Lehre. Ich sag euch dann noch was rausgekommen ist.

Kommentar von odinwalhall ,

Okay, da bin ich auch gespannt.

Antwort
von Schwizz, 44

Was war es denn für ein Termin wenn ich fragen darf?

Kommentar von madguy1 ,

Eine Abschlussfeier. War vielleicht nicht so wichtig in den Augen vom Militär, aber für mich schon.

Kommentar von Schwizz ,

Naja begründe es mal so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community