Frage von ThousandSunny09, 59

Reklamationsansprüche Möbelkauf?

Hallo zusammen,

ich habe mir Ende 2014 für meine neue Wohnung div. Möbel in einem Möbelhaus gekauft (keine Kette). Habe also dementsprechend auch etwas mehr bezahlt, da die Möbel hochwertiger sind. Im September letzten Jahres hat nun eine der Schubladen meines TV Boards endgültig den Geist aufgegeben. Nachdem wir die Schublade entnommen hatten, haben wir festgestellt, dass bei der Montage die Führungsschiene der Schublade nicht richtig montiert wurde. Das hatte zur Folge das die Schiene locker war und die Schublade sich schlecht bewegen lies. Ich muss dazu sagen, das alle Möbel von den hauseigenen Handwerkern des Möbelhauses aufgebaut wurden.

Den Defekt haben wir dann auch umgehend reklamiert. Leider wurde die versprochene Reparatur bis heute nicht durchgeführt. Mehrere Terminabsprachen wurden nicht eingehalten, zuletzt weil sich einer der Handwerker "angeblich" verletzt hatte. Mir wurde daraufhin zugesagt das man sich wegen einem neuen Termin melden würde. Bis heute warte ich auf einen Rückruf.

Was kann ich in einem solchen Fall tun? Ich habe eigentlich für vieles Verständnis (gerade wenn sich jemand verletzt hat), aber so langsam komme ich mir doch veralbert vor... Es kann doch nicht sein das ich dort ständig anrufen muss und man immer wieder nur vertröstet wird. Bin ein wenig ratlos.

Würde mich über Tipps sehr freuen. Dankeschön.

Antwort
von Leisewolke, 33

setze schriftlich eine Frist, bis wann die Reparatur erledig sein muss. Anderenfalls lässt du die Reparatur woanders machen und stellst dem Möbelhaus dieses in Rechnung. 

Kommentar von ThousandSunny09 ,

Werde eine 14 tägige Frist für die Mitteilung eines Reparaturtermins setzen. Wo anders ausbessern lassen geht leider nicht, da der Defekt so gravierend ist, dass das komplette Möbelstück ausgetauscht werden muss. Der Ersatz liegt ja auch schon auf Lager, es kommt nur keiner bei mir vorbei 😡.

Kommentar von Leisewolke ,

Typisch Servicewüste Deutschland. Vor dem Verkauf sind sie sche..ssfreundlich und nach dem Kauf kennen sie einen nicht mehr . Dann setzte eine 14-tägige Frist, anderenfalls wirst du einen Rechtsanwalt beauftragen.

Kommentar von ThousandSunny09 ,

Komme beruflich auch aus dem Dirnstleistungsbereich und habe mit Reklamationen zu tun. Sowas gibt es bei uns definitiv nicht. Ich würde mich ansonsten in Grund und Boden schämen. Ja werde ich machen. Lieben Dank 😊.

Antwort
von Maeeutik, 50

Man kann mit Hinweis auf die bisherigen Termine schriftl eine Frist für die Reparatr setzen.

Danach hilft nur noch Verbraucherzentrale oder Rechtsanwalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten