Reizende Wirkung auf Augen und Nase?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Reizend" in diesem Sinne ist eine Belastung/Schädigung der Schleimhäute, die nicht für eine solche Konzentration dieser Stoffe ausgelegt ist.

Wie sehr es tatsächlich reizt, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Temperatur, Zeit, Zustand der Schleimhäute, individuelle Verträglichkeit.

Manchmal ist das Resultat einfach nur eine temporäre Austrocknung der Schleimhäute.

Man muss sich aber im Klaren darüber sein, dass der Körper auf diesem Weg diese Chemikalien auch aufnimmt und das ist nicht immer so - verglcihsweise - harmlos wie mit Ethanol.

Versuch das ganze mit Ammoniak und dir wird schlagartig klar was mit "reizend" gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
20.11.2016, 12:38

Ja den hatten wir in der schule mal mit 10 Prozent.

HUI!

0

Ein Reiz kann eben nur wahrgenommen werden, wenn der dazu passende Rezeptor vorhanden ist.

Funkamateur daraus schließen:
1.Deine Nase hat Rezeptoren
2.Es sind Chemorezeptoren, weil in dem Fall das gasförmige Ethanol eine Reaktion ausgelöst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
20.11.2016, 13:12

Ein Reiz kann eben nur wahrgenommen werden, wenn der dazu passende Rezeptor vorhanden ist.

Oder wenn der Reiz dicke genug ist!  (mechanische Einwirkung aufs Glotzauge...)   ;)))

0
Kommentar von AltanaMaximus
20.11.2016, 13:41

Schon mal was von Mechanorezeptoten gehört ? Das sind auch Rezeptoren, die

Dehnung
Schall
Druck
etc. wahrnehmen

0

Was möchtest Du wissen?