Frage von moonlight20, 306

Reizdarm. oder Blinddarm?

Hallo ich bin 15 Jahre jung weiblich und habe folgendes Problem: Ich habe seit 3 Wochen ein Ziehen im rechten Unterbauch. Am Anfang war es nur leicht, aber jetzt wird es stärker. Beim Arzt war ich schon, aber der hat nur gemeint ich bin am Rücken ziemlich verspannt. Und nein ich bekomme auch nicht meine Tage ;) ich hab seit kurzem auch leichtes Durchfall, Blähungen und ein bisschen weißen Schleim im Stuhl. Ein bisschen Bauchschmerzen habe ich auch, meistens nachdem ich etwas gegessen habe. Was ich zugeben muss: ich ernähre mich sehr ungesund. Ich und auch der Arzt haben diese Tests gemacht, die man bei Verdacht Blinddarmentzündung macht. Ich habe keinen Loslassschmerz, beim Heben und Senken des rechten Beines tut es auch nicht weh. Ich habe Druckschmerzen auf der rechten Seite und mein Bauch fühlt sich dort aufgebläht an. Beim Hüpfen schmerzt es ab und zu. Es ist so ein ständiges Ziehen, manchmal stärker, manchmal schwächer. Sport hat keinen Einfluss auf diese Symptome und mit einer Wärmeflasche werden die Schmerzen besser (was ja beim Blinddarm anscheinend nicht so ist). Ich war vor 2 Monaten wegen Ziehen im rechten Unterbauch schon mal im Krankenhaus mit Verdacht auf Blinddarmreizung. Dort wurde Blut abgenommen, Ultraschall gemacht, Geröngt. Alles in Ordnung mit dem Blinddarm, ich hatte nur eine leichte Darmentzündung. Bei der Urinprobe beim Arzt neulich hatte ich einen erhöhten Leukozytenwert. Ich war beim Arzt, als ich nur das Ziehen hatte (1 Woche her). jetzt ist halt das Andere auch noch dazugekommen... Meine Frage nun: Kann das vll vom Blinddarm kommen oder habe ich vll einen Reizdarm? Manchmal zieht und brennt es bis zu den Rippenbögen (auf beiden Seiten).

Ich würde mich über Antworten freuen :)

Antwort
von Allexandra0809, 241

Hört sich für mich nach Darm an. Versuch mal etwas vernünftiger zu essen. Lass mal fette Sachen ziemlich weg und iss mal eine zeitlang nur leichte Sachen.

Ich selbst hatte eine Darmentzündung und ich kann Dir sagen, das ist nicht unbedingt lustig. Schon allein die Darmspiegelung ist kein Vergnügen, dann hab ich 4 Tage lang nur Tee und Zwieback bekommen. Als endlich die Untersuchungen abgeschlossen waren und die Ärzte wussten, was ich hab, bekam ich was zu essen.

Was meinst Du was? Zum Frühstück Tee und 1 Scheibe Weißbrot, mittags Kartoffelbrei und Gemüse, nach 2 Tagen auch mal gekochtes Hühnchen und am Abend Suppe oder Brei.

Kommentar von moonlight20 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort! :) ich hab es die letzten 2 Tage versucht, aber mich immer wieder dabei erwischt ungute Sachen für den Darm zu  essen (Schokolade,..) *auf sich selbst wütend sein grr* ich werde mich ab morgen strikt an einfache Nahrung halten :) was ich noch sagen muss ist, dass sich der Druckschmerz auf der rechten Seite, wenn ich Blähungen habe im Sitzen verschlechtert. Dass das vom Darm kommt kann ich mir auch gut verstellen..

Kommentar von Allexandra0809 ,

Versuch einfach mal, Brot mit Wurst zu essen, die wenig Fett hat, auch mit wenig oder gar keiner Butter. Kartoffelbrei kannst Du essen, bis er Dir zu den Ohren rauskommt. Natürlich kannst Du auch mal ein Stück Schokolade essen, aber nicht gleich eine Tafel.

Kommentar von moonlight20 ,

Danke werde ich machen :) ich habe vorhin einen Buttertoast gegessen und jetzt habe ich wieder Schmerzen... ich sollte mit dem Butter aufhören ._.

Kommentar von Allexandra0809 ,

Es gibt auch Margarine mit wenig Fettanteilen. Ich selbst mag auch gerne Butter auf meinem Brot, bin aber jetzt auf Margarine umgestiegen, die ich gut vertrage.

Antwort
von Kiara26, 221

Hat der Arzt mal blutgenommen und nach den entzündungswerten (CRP und Leuko) geschaut? Bei mir waren auch die Leuko im Urin stark erhöht Arzt meinte aber es wäre eine Blasenentzündung -> Antibotike verschrieben. mit der Diagnose lies ich mich aber nicht abspeisen und hab auf die Blutwerte bestanden  und siehe da Leukos auf 29000 normal 7500-11000. CRP 296 normal <5. Ende von allen massive Darmentzündung mit vielen Eiterherden, 2 perforierte Löcher und eine engstelle mit einen maximalen Durchgang von 1x1 cm. Darmoperation (Sigmaresektion) Bei mir waren jedoch die Schmerzen links unten 

Kommentar von moonlight20 ,

Danke für die Antwort :) nein er hat mir ein Blut abgenommen. Ich werde mich demnächst auf den Weg dorthin machen und mich nochmal durchchecken lassen :)

Antwort
von TrapStepATB, 208

Könnte mit auch mit Gebärmutter oder den Eierstöcken zu tun haben. Ein besuch beim Frauenarzt würde nicht schaden. 

Kommentar von moonlight20 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort :) wenn keine Besserung eintritt, werde ich mich mal auf den Weg dort hinmachen.

Kommentar von TrapStepATB ,

Kein Problem :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community