Frage von MrsSarah, 41

Reizblase oder Einbildung?

Antwort
von gustavgans11, 21

Würde damit nochmal einen anderen Urologen aufsuchen, der ist der Facharzt dafür und nur der kann dich auch wirklich treffend behandeln. Eine Reizblase oder ähnliches kann man auf jedenfall behandeln. Sprich deinen Arzt auch mal auf Vesikur an, hat mir sehr gut geholfen.

Antwort
von HerrDerDiebeFan, 35

Kannst du dein Problem genauer schildern?

Kommentar von MrsSarah ,

Ja also seid Freitag muss ich dauerhaft echt dringend auf Toilette und habe mittlerweile auch nach einer Stunde echt Blasenschmerzen. Der Druck beginnt schon zehn Minuten nach dem Toilettengang und die Blase drückt dann nach einer Stunde schon ziemlich :/ oft halte ich dann aber noch eine halbe Stunde bis eine ganze Stunde auf. So doll habe ich es allerdings erst seid Freitag, bisher als ich es hatte hatte ich nur einen vergleichsweise leichten Druck auf der Blase und da ich offenbar gesund bin, frage ich mich was ich jetzt machen soll, oder ob das von allein wieder weg geht?! Ist es einfach nur gereizt durch zB Kälte oder hat es psychische Hintergründe weil ich mich da oft reinsteigere, aber auch in der Schule, wenn ich mich eigentlich konzentriere, muss ich jede Pause...

Kommentar von HerrDerDiebeFan ,

Könnte sein, dass du eine Reizblase hast.. Vielleicht ist es aber auch "nur" eine Blasenentzündung. Das kann aber nur der Arzt ganz genau feststellen. Wenn die Beschwerden schlimmer werden, solltest du so schnell wie möglich einen Termin beim Arzt machen

Kommentar von MrsSarah ,

Wie gesagt...ich war ja beim Urologen vor ca einer Woche. Er sagte, es sei weder eine Blasenentzündung, noch bleibt Restharn zurück noch irgendetwas anderes. Eigentlich sollte alles gut sein. Also doch die Reizblase?! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community