Frage von rosafabel, 42

Reizblase oder Blasenschwäche?

Hallo,

ich bin 17 Jahre und ich musste früher sehr selten aufs Klo als Kind. z.B in der 6. Klasse bin ich nie während eines normalen Schultages, bis 13.30 Uhr aufs Klo gegangen.

Dann bin ich in der Schule z.B 1x am Tag gegangen, aber jetzt, ich bin in der 11. Klasse.. muss ich mindestens 2x in der Schule gehen. (Ich rede immer von Schule, weil man da gut vergleichen kann)

morgens gehe ich 2x aufs Klo. Dann gehe ich mit dem Bus zur Schule und habe manchmal schon das Gefühl, bevor die Schule anfängt, also 40min. später als dass ich losgegangen bin, wieder zu müssen. Dann gehe ich auch in jeder Pause, also alle 1,5h.

Das ist schon ziemlich viel. Außerdem trinke ich nie bzw. sehr wenig in der Schule, um nicht noch mehr zu müssen. Oft habe ich das Gefühl, dass ich mega aufs Klo muss, und es fast nicht mehr halten kann, und frage dann noch 10min. vor der Pause, ob ich aufs Klo darf, was ich immer etwas doof finde. (Als kleine Info, mit 13 habe ich mal in die Hose gemacht, weil ich eh schon musste und dann einen mega Lachflash hatte... :)) Jedenfalls ist es auch oft so, dass ich dann echt das Gefühl habe, sofort zu müssen, dann stehe ich auf und merke, dass ich eigentlich gar nicht soo arg muss. Ich bilde mir das auch einfach voll oft ein, denke ich... Aber ich habe wirklich nicht die stärkste Blase.

In der Schule, langen Autofahrten etc. ist das schon sehr belastend, weil ich einfach immer daran denke, dass ich ja nicht so lange aushalte usw.

Naja, was denkt ihr? V.a das mit dem Einbilden? Und ich habe schon mal mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie nimmt das nicht wirklich ernst und würde mit mir deswegen auch nicht zum Arzt gehen.

Antwort
von Kamatoro, 24

Auch Einbildung.
Wenn du mal nicht gehst, kannst du dir vielleicht ein wenig angewöhnen seltener zu gehen, aber am besten du fragst vorher deinen Arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community