Frage von sandy078, 119

Reiz-/Keuchhusten - geht nicht weg (seit 2 Wochen nicht geschlafen)?

Hey Leute ich brauch eure Hilfe.
Ich bin seit 2-3 Wochen sehr krank und huste ununterbrochen. Ich war schon mehrmals beim Arzt (wo der Husten dann natürlich nicht so schlimm ist) und der hat mir Antibiotika gegeben, was gar nichts gebracht hat und irgendwelche Tabletten die anscheinend Hustenstillend sein sollen. Er meint aber dass es meiner Lunge gut geht und das freut mich ja sehr dass es ihr gut geht, mir geht es aber alles andere als gut. Ich Huste die ganze Nacht und kann nicht schlafen durch die plötzlichen Attacken. Ich hab gefühlt schon alles ausprobiern von irgendwelchen Salben zu angebratenen Zwiebeln essen (ich hasse Zwiebeln) und der Husten wird nicht besser... Ich bin am verzweifeln ich will endlich wieder schlafen... Hat vllt irgendjemand von euch noch Ideen was ich ausprobieren kann oder hatte jemand schonmal das Gleiche und kann mir sagen wies bei Ihm weggeganen ist? Ich bin total erschöpft, ich will dass dieser Husten weggeht😭
Dankeschön!!

Antwort
von Wonnepoppen, 55

google mal über die Ursachen, Symptome, Dauer u. Behandlung von Keuchhusten!

Ob es einer ist , muß der Arzt fest stellen können!

Kommentar von sandy078 ,

Okay mach ich, danke!

Kommentar von Wonnepoppen ,

gute Besserung!

Antwort
von Strolchi2014, 74

Keuchhusten und Reizhusten sind zwei verscvhiedene Dinge.

bei Reizhusten hat mir bisher geholfen den Kopf höher zu lagern und zur Nacht Silumat Intensiv Tabletten zu nehmen. Die bekommt man rezeptfrei in der Apotheke.

Bei Reizhusten kann man auch Ipalat Lutschpastillen auf die Zunge legen , wenn man ins Bett geht. oder Silumat Tropfen. Alle drei Mittel haben mir bisher gut geholfen. ich kenne dein Problem auch.

Kommentar von sandy078 ,

Okay danke! Dann hab ich glaube ich Keuchhusten, denn der Husten ist so schlimm dass es meistens zum Würgen kommt, ich musste auch schon einmal mitten in der Nacht spucken, durch den Druck beim Husten. Höher liegen tu ich und Ipalat und das Sul... Hab ich beides und nehme ich in der Hoffnung dass es hilft, aber ehrlich gesagt bringt es gar nichts... Auch das höher liegen mach ich aber Husten muss ich dabei trotzdem noch:(

Kommentar von user8787 ,

Hast du tatsächlich den Verdacht auf Keuchhusten sollte ein Arzt entscheiden ob evtl. eine Antibiose sinnvoll wäre.

Das ist bei Jugendlichen / Erwachsenen nicht üblich, aber bei hartnäckigen Fällen manchmal nötig.

Antwort
von mimi142001, 55

Heisse Milch mit Honig
Guten Thymian Tee (Apotheke oder Reformhaus)
Hustenstiller aus der Apotheke

Kommentar von sandy078 ,

Danke!!:)

Kommentar von mimi142001 ,

inhalieren mit Kamille Konzentrat oder Salzwasser kann auch helfen

Antwort
von magnum72, 58

Klingt jetzt zwar doof, aber hast du vielleicht Fisch gegessen? Auch eine minni Gräte im Hals kann diese Beschwerden verursachen. Und zur Nacht immer etwas zum trinken am Bett. Wenn eine solche Hustenattacke kommt schluckweise trinken. Das unterbricht den Hustenreflex . Damit kann mann dann zumindest das übergeben verhindern. Dann solltest du noch einen anderen Arzt aufsuchen.Alles Gute und gute Besserung.😊

Kommentar von sandy078 ,

Ne hab keinen Fisch gegessen:/ okay werd ich versuchen! Vielen Dank:)

Antwort
von maggylein, 39

das Zwiebeln essen hilft hab ich noch nie gehört aber Zwiebelsaft ist ein gutes Hausmittel aber ziemlich ekelig...
Zwiebeln in ein Gefäß mit kandiszucker stehen lassen... den saft dann löffeln..

mir hilft codicompren vom Arzt verschrieben und zudem noch nen hustenlöser wie acc.

ggf mit inhalieren versuchen

Kommentar von sandy078 ,

Okay danke! Ja diese Zwiebelmischung mit Zucker hab ich auch schon ausprobiert. Das hilft dann vllt kurz aber nicht wirklich. Werd ich machen danke!

Kommentar von maggylein ,

milch mit Honig wäre auch noch do nen Hausmittelchen... wobei ich das auch nicht mag... was aber echt lecker ist und auch bissl hilft ist Fenchelhonig... gute Besserung

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 62

Dextromethorphan, Pentoxyverin, oder das verschreibungspflichtige Codein. Alles hilft super gegen Reizhusten, erst Recht vor dem einschlafen.

Es würde auch helfen, wenn du sagst, was genau du schon an Arzneimitteln probiert hast. Ein Name oder ein Wirkstoff.

Kommentar von sandy078 ,

Also das Antibiotika, sorry da weiß ich den Namen nicht mehr. Dann Ipalat und Paracodin (hat beides nichts gebracht) und Silomat und Phytohustil... Die hätten schon eher was gebracht aber auch nicht wirklich... Bei dem phystohustil sind eibischwurzeln drin und ja... Der Husten ist so schlimm dass ich oft davon Würgen muss, einmal musste ich sogar schon Erbrechen, mitten in der Nacht...

Kommentar von Chillersun03 ,

Paracodin (Dihydrocodein) ist einer der stärksten Hustenstiller, Ipalat und Phytohustil sind hingegen eher schwach und Silomat (Pentoxyverin) ist auch stark.

Erhöhe beim Silomat oder Paracodin die Dosis (siehe dazu in die Packungsbeilage). Die hustenstillende WIrkung ist dosisabhängig.

Antwort
von 1fragmichnur, 48

geh zum lungenfacharzt 

man muss eine differenzialdiagnose machen 

auch gegen allergien 

hausstaub--milben ect 

Kommentar von sandy078 ,

Ja an Allergie hab ich auch schon gedacht, danke!

Antwort
von Maprinzessin, 78

Bestrahle deine Brust mit einer Rotlichtlampe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community