Frage von MissHandy0111, 69

Reitstunde gegen mithilfe im Stall?

Hey Leute !

Also meine Frage ist ob eine Reitstunde gegen mithilfe im Stall angemessen wäre , denn das ist so ....

....Ich reite nun seit knapp 3 Jahren , jeden Donnerstag eine Stunde , doch das ist mir langsam zu wenig weil ich kaum noch was lerne. Vor ein paar Wochen habe ich meine Reitlehrerin gefragt ob ich vielleicht zweimal die Woche reiten könnte , da meinte sie.,, ja klar'' und hat mir dann Termine gegeben , wann ich reiten könnte . Zuhause habe ich dann meine Mutter gefragt ob ich zweimal reiten darf , doch sie meinte NEIN ! DAS IST ZU TEUER! -.- Das kann ich verstehen , weil es dann bei uns am Stall 104 Euro währen im Monat. Am nächsten Tag habe ich das dann meiner Reitlehrerin gesagt und sie meinte zu mir :,,OK , aber du kannst ja vielleicht Montags bei den kleinen putzen , satteln und trensen helfen ! Und wenn du mal nicht kannst , dann kannst du mich anrufen ´,damit ich bescheid weiß!

Das habe ich aber dann falsch verstanden , denn ich dachte ich helfe mit und darf dafür am nächsten Tag dann reiten oder ich bekomme Geld dafür , damit ich die Reitstunden bezahlen kann , denn das hat eine Bekannte von mir auch gemacht , sie hat vor 3 Jahren bei meiner Longen Stunde mitgeholfen und dafür Geld bekommen !Doch nun mache ich es schon seit 3 Wochen und es ist immer noch nichts bei rausgekommen ! Nichtmal 1 Cent xD !

Meine Frage ist nun ob es angemessen wäre zu fragen ob ich vielleicht am nächsten oder irgendeinem Tag an dem ich zeit habe reiten zu dürfen und wenn nicht zu sagen das ich dann nicht mehr mitmache wenn ich jeden Montag da stehe und arbeite und nichts dafür bekomme (es ist echt viel : 2 Ställe ganz ausmissten,3 Pferde nochmal überputzen , Satteln und Trensen, manchmal sogar noch füttern , Platz abäppeln , Stangen reinlegen und nacher muss ich wieder alles machen also wieder abtrensen/satteln , Stangen rausnehmen ... u.s.w .) .

Entschuldigung für die Rechtschreibfehler :D DANKE für die Antworten !!!

MissHandy0111

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackRaven88, 34

Hallo,

Wie viele Stunden arbeitest du denn an dem Tag? Rechne mit einem Stundenlohn von 8,50€ und du weißt, was du am Tag/im Monat verdienen würdest. Davon kannst du dir dann die Anzahl der Reitstunden ausrechnen.

Ich an deiner Stelle würde definitiv nachfragen, ob du dafür an einem anderen Tag reiten darfst! Ansonsten wirst du nur ausgenutzt - gerade das Misten von Ställen ist körperliche Schwerstarbeit!! Wäre ich an deiner Stelle und bekäme keinen Lohn (egal, ob geld oder Reitstunden), dann würde ich nicht mehr aushelfen. 

Liebe Grüße

Kommentar von MissHandy0111 ,

Ich arbeite c.a 1-2 Stunden ;)

Ich habe nur Angst , dass sie mich nicht mehr mag wenn ich sie frage ;/

Aber Danke für die schnelle Antwort :D

LG

Kommentar von BlackRaven88 ,

Ich weiß nicht, wie deine Reitlehrerin vom Charakter ist, ob sie nett und verständnisvoll ist oder eher streng... 

Aber: was hast du zu verlieren? Wenn sie nein sagt, musst du nicht mehr umsonst arbeiten. Und wenn sie ja sagt, darfst du zusätzlich reiten :-) 

Was kostet eine Reitstunde? Du hättest ja dann zwischen 8.50 und 17,- verdient... 

Kommentar von MissHandy0111 ,

Eine Reitstunde kostet 12 Euro , da reitet man 60 Min. (oft auch länger weil sie gerne noch Na Klar sagt wenn man Z.B. fragt ob man noch einmal springen darf ) Man reitet meistens zu Viert oder zu fünft manchmal auch nur zu zweit .

Kommentar von Urlewas ,

Der Mindestlohn gilt nicht fur Kinder, und auch nicht fur jede art von Arbeit. Prospektausträger zum Beispiel haben unterm Strich oft nicht mal 2€ pro Stunde...

Und Auszubildende bekommen umgerechnet in vielen Berufen 2-3€ .

Also dass ein Kind fur 2 Stinden helfen eine Reitstunde bekommt, ist kaum zu erwarten.

Antwort
von makingfrvr, 25

Ich glaube, deine Reitlehrin denkt eher das du mehr Zeit im Stall verbringen möchtest. Aber frag sie doch mal ob du vielleicht alle 2 wochen für deine hilfe, mal eine reitstunde mit reiten könntest:)

Kommentar von MissHandy0111 ,

Danke !

Daran habe ich auch schon gedacht :D

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 28

Ich denke nicht, dass du da einen  " Stundenlohn" wie ein Erwachsener auf Minijobbasis erwarten kannst. Ein Auszubildender ( der sicher mehr leistet als Du?) bekommt 2-3 € in der Stunde. Daher kannst Du den "finanziellen 'Wert" Deiner Arbeit  nicht sehr hoch einschätzen.

Ich würde daher nicht gleich davon ausgehen, dass man Dich "übers Ohr hauen " will.

An Deiner Stelle würde ich einfachnmal ganz lieb fragen, wie sie sich das nun gedacht hat - Du hilfst ja nun seit ein paar Wochen wie vereinbart mit, wann Du denn dafur reiten dürftest. Kann schon sein, dass du mehrmals zum Helfen kommst, ehe du einmal dafür reiten darfst - aber Du mußt ja zumindest wissen,  woran Du dran bist. Und es ist völlig in Ordnung, wenn Du einfach mal fragst. Wenn Du ja schon bange bist, du könntest dich unbeliebt machen , wirst du ja sowiso nicht frech und fordernd fragen  - ein guter Einstieg ins  Geprach wäre, die Frage, ob man mit deiner Arbeit zufrieden ist...

Man darf vieoes fragen - es kommt immer auf dennTon an 😊

Nur Mut, du wirst das schon richtig machen! 👍

Antwort
von lovelifee6899, 14

Hey, also ich kenne das, was du schilderst nur zu gut, ich an deiner stelle würde wenn es irgendwie geht wirklich mit deiner Lehrerin reden und sie mal fragen, denn sonst wirst du immer weiter ausgenutzt werden, bei mir ist es jetzt zum Beispiel so, dass ich schon gar nicht mehr "nein" sagen kann, also sprich sie ruhig mal drauf an, du kannst ja ganz nett fragen, dann wird sie es verstehen! Und ich find bei der Arbeit die su machst ist mindestens eine Stunde drin 😘

Antwort
von Anne101001, 8

Wie nett ist sie denn und wie streng? Wenn du nicht so streng ist, kannste sie fragen. Bei meinem Praktikum auf reiterhof habe ich die reitlehrerin auch gefragt. Es kam ein ja raus und bin dann eine Woche mitgeritten.

Antwort
von trabifan28, 9

Ich an deiner Stelle würde mal zur RL gehen und freundlich fragen wie sie sich das denn jetzt vorgestellt hat mit helfen und reiten etc.

Dann weißt du woran du bist. 

Es ist natürlich in Ordnung wenn du nett danach frägst.

Antwort
von Momocop, 25

Ja natürlich du wirst hier grad verarscht. Das solltest du schon längst gemerkt haben. Du bist keine Putzkraft oder sonstiges. Die dachte anscheinend das du einfach nur Zeit im Stall verbringen willst oder sie will dich ausnutzen. Sag ihr das oder hör einfach auf Montags zum reinigen zu kommen.

Kommentar von MissHandy0111 ,

OK ;)

Ich habe nur Angst dass sie mich nicht mehr mag wenn ich frage ;)

LG

Kommentar von Urlewas ,

Nichts von alledem würde ich als wahrscheinlich betrachten - dass ein Mißverständnis vorliegt, könnte jedoch am ehesten sein. Deshalb ist es gut, einfach zu fragen, wie das ganze gedacht ist.

Kommentar von Anne101001 ,

was heißt aus nutzen, es war warscheinlich nur ein Missverständnis. habe ich auch schon mal geschafft 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten