Reitstiefel oder Stiefeletten und Chaps?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich habe mit den ganz günstigen chaps aus fake Leder benutz Ca zwei Jahre lang. Ich war immer zufrieden mit denen da sie im Sommer nicht zu warm waren und im Winter konnte man zwei paar Socken darunter anziehen. Dann habe ich echt Leder chaps bekommen. Ich hatte gleich ein ruhigeres bein. Mit den echt Leder wäre ich sehr zufrieden da sie genau so praktisch sind wie die unechten. Dann bin ich auf stiefel umgestiegen da meine Reit Lehrerin die mir empfohlen habe. Habe mir dann welche mit Reisverschluss gekauft und ja einfach toll ruhiges bein und atmungsaktiv aber kalt im Winter. Jetzt habe ich mir für den Winter reit Stiefletten gekauft
Bin mit allen zufrieden aber die stiefel am meisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe beides und trage aber seit ich meine Lederstiefel habe nur noch diese. Ich habe in den Stiefeln einen viel besseren halt und ich hatte immer dass Problem die Ferse nicht weit genug nach unten zu bekommen was völlig weg ist seit ich in Stiefeln reite :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an also in Stieffeleten ist es meiner Meinung  nach bequemer . Außerdem sind (finde ich ) Reitstiefel teurer . Aber das ist meine Meinung... Guck einfach was dir besser gefällt 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich geht nichts über einen guten Lederreitstiefel. Da habe ich den meisten Halt und die sind für mich das Bequemste. Sie halten viele Jahre und sind für Halle und Gelände gleichermaßen geeignet. Cheps und Stiefelletten habe ich auch, fühle mich aber nicht so sicher darin. Sie sind praktisch, wenn es sehr heiß draußen ist und sie machen auch Gewichtsveränderungen gut mit. Kunstlederreitstiefel sind für mich nichts, man schwitzt darin, sie sitzen nie perfekt und gehen relativ schnell kaputt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich plädiere ganz klar für Stiefeletten und Chaps. Die trage ich deutlich lieber, als Stiefel.

Im Sommer ist man schnell aus den Chaps und kann die Hose zur 7/8 hochklappen, im Winter sind die Beine wärmer mit Chaps, als mit Stiefeln.

Außerdem sind die Chaps waschbar, mühsames Putzen der Stiefel entfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit ich von Gummireitstiefeln auf Leder umgestiegen bin, trage ich Stiefeletten mit feinen Chaps aus Leder. Bin total zufrieden. Beweglich, pflegeleicht, leicht zum aus und anziehen. 

Kostengünstig, kombinierbar. Wenn man mal mehr reitet oder die Stiefellette  zum Schuster muss, habe ich ein zweites paar. ( wäre bei Stiefeln aus Platz und Kostengründen nicht möglich)

Wenn ich im Sommer nur spazieren reite, lass ich die Chaps weg und habe es  bequem

Lederstiefel muss man wohl auch ziemlich mühsam eintragen - das spar ich mir so auch.

Stiefel würde ich nur anschaffen, wenn ich auf Turniere wöllte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stiefeletten finde ich persönlich viel besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab bessere Erfahrungen mit Stiefeletten und Chaps gemacht, man schwitzt im Sommer nicht so arg und ich fand sie bequemer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung