Frage von Ajumii, 70

Reitschulpferd tritt und beißt beim Putzen und Satteln was soll ich tun?

Das Reitschulpferd welches ich immer reite tritt auf einmal beim Putzen, das hat er vorher nur selten gemacht. Seitdem ich aber die Woche vor meinem Schülerpraktikum ( für 2 Wochen und knapp 1 Monat her) ein anderes Pferd geritten habe, tritt er beim putzen und versucht zu beißen. (Während des Praktikums war ich nicht beim Training). Diese Woche als ich eine andere vom Hof gefragt habe ob sie mir kurz hilft, war er auf einmal wieder ganz lieb und als sie wieder weg war fing er wieder an zu treten.Beim putzen bleibt er auch nicht mehr still stehen wie früher. Beim reiten macht er allerdings keine Probleme.

Danke im Voraus ^-^

Antwort
von Sesshomarux33, 56

Wahrscheinlich hat er Schmerzen. Das müsste sich mal ein Tierarzt oder Osteopath ansehen. 

Da wirst du als Reitschüler nicht viel machen können. Du kannst höchstens deine Reitlehrerin darauf aufmerksam machen. 

Kommentar von Ajumii ,

Das werde ich machen ^-^. 

Kommentar von Urlewas ,

Dann wäre das Pferd doch auch nicht ruhig, wenn jemand vom Hof dabei ist. 

Vielleicht hat es inzwischen die Erfahrung gemacht, dass man sich so inkompetente Reitschüler vom Leib halten kann.

Da muss man eben dem Pferd beweisen, dass man nicht zu letzterer Sorte gehört sondern vertrauenswürdig ist.

Antwort
von Baeumchen017, 27

Auch Schulpferde können mal Zicken sein. Wenn er nach dir tritt, dann gebe ihm mit der Gerte einen Klaps auf das Bein. Wenn er beißt (ich denke es ist mehr ein Zwicken) kannst du ihm einfach eine mit der Hand auf sein Maul geben (ich hoffe du weißt wie ich meine, nicht zu doll aber wirkungsvoll). Mach dir keinen Kopf wenn er dich testet. Das machen fast alle Pferde und das ist dann immer der Moment in dem du reagieren musst und zeigen kannst, wer das sagen hat. Lass von dir hören! LG

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 22

Schau bei den anderen genau zu und frag, was sie tun,  sag laut NEIN und stampfe mit dem Fuß fest auf / schieb den kopf kräftig weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community