reitschulen in und um münchen ohne ausbinder?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Puh, schwierige Frage ... wenn ich eine wirklich gute Reitschule kennen würde, würde ich da haufenweise Leute hin schicken. Ich hab gehört, im Münchner Westen seien ein paar klassische zuhause, die gut ausbilden.

Man muss hier halt immer aufpassen, dass das klassische nicht als Ausrede für das Gegenteil von der Paketverschnürung gebraucht wird: Hängebauchpiaffen und oberflächliche Schnellausbildung, frei über alle Details hinweg,sind schließlich auch nicht das, was wir sehen wollen.

Die Qualität kann ich von hier aus nicht beurteilen, aber eine Adresse hab ich schonmal gefunden: http://www.klassischreiten.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Ich glaube der Rosenhof ist ganz gut, aber ich weiß nicht ob da ohne Ausbinder geritten wird. Aber ich gebe NamelessNobody vollkommen recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, schon mal vorweg: Ich wohne nicht in München, geschweige denn in Bayern :'D Aber ich hätte da mal eine Frage an dich: Weißt du denn, wozu Ausbinder überhaupt da sind? Das Pferd soll den Kopf ja "unten lassen", eben nicht hochreißen. Aber Rollkur ist natürlich Quälerei, aber das ist auch nicht der Sinn hinter den Ausbindern. :D
Meines Wissens braucht man beim Longieren keine Ausbinder, und wenn die Pferde bei dir auch schön durchs Genick gehen, dann wirst du auch keine Ausbinder brauchen. Ich z.B. reite auch immer ohne Ausbinder, aber bei mir geht das Pferd eben auch durch's Genick. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007sternchen
12.12.2015, 17:56

ja ich weiß wofür sie da sind aber ich bin nicht dafür das ist meine Meinung

0
Kommentar von Spiky2008
12.12.2015, 17:56

Man braucht gar keine Ausbinder. Sie zerren das Pferd in eine unnatürliche Haltung,das Blickfeld des Pferdes ist eingeschränkt und im schlimmsten Fall geht es bis zur Halswirbelarthrose

1
Kommentar von Baroque
12.12.2015, 19:06

Sie beanspruchen auch mit Ausbindern falsche Muskeln oder die richtigen völlig falsch und machen sich zudem noch die Wirbelsäule kaputt. Ich habe in inzwischen > 34 Jahren mit Pferden nie eines mit einem Ausbinder auch nur ansatzweise reell laufen sehen. Frage mich, warum man sich von einem irgendwie nach unten geschnürten Kopf so täuschen lässt, keiner Ahnung von Biomechanik zu haben scheint.

1
Kommentar von Boxerfrau
13.12.2015, 01:12

Andere Belehren wollen, aber selbst keinen Plan haben. Ausbinder sind total schädlich fürs Pferd. und nur weil ein Pferd den Kopf i wo unten hat, läuft es noch lange nicht durchs Genick oder gar Gesund. Ausbinder haben weder beim reiten noch beim logieren etwas zu suchen.

1

Da Schulpferden sehr viel von Reitern geritten werden, die noch nicht das Pferd an die Hilfen stellen können, sind Ausbinder zur Gesunderhaltung des Pferderückens unumgänglich. Sonst würden die Pferde ja ständig falsche Muskeln beanspruchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
12.12.2015, 19:06

Sie beanspruchen auch mit Ausbindern falsche Muskeln oder die richtigen völlig falsch und machen sich zudem noch die Wirbelsäule kaputt. Ich habe in inzwischen > 34 Jahren mit Pferden nie eines mit einem Ausbinder auch nur ansatzweise reell laufen sehen. Frage mich, warum man sich von einem irgendwie nach unten geschnürten Kopf so täuschen lässt, keiner Ahnung von Biomechanik zu haben scheint.

2
Kommentar von Lunimaus01
12.12.2015, 22:15

Pferde nehmen den Kopf mit Ausbindern runter..... Laufen aber nicht über den Rücken .....

1