Frage von Sphme, 60

Reiterferien oder Reituntericht?

Hallo, ich gehe seit 5 Jahren 2× jährlich auf Reiterferien (was nicht gerade wenig kostet!) und dann dachte ich mir ,dass es sich anbieten würde wenn ich Reituntericht nehme ich meine dass ausgegebene Geld für die Reiterferien könnte dann in die Reitstunden fließen. Und ich wüsste auch schon einen Hof ganz in der Nähe! Aber ich bin mir nicht sicher da ich die Leute mittlerweile schon echt gut persönlich kenne!!!

Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SveaMagKuchen, 32

ich würde dir empfehlen eien Mischung zu machen.
Wie wäre es mit nur noch einmal Reiterferien und dafür einmal die Woche unterricht (oder alle 2 Wochen, je nachdem wo du mit dem Reiten hin möchtest)?
Oder auch nur ein Wochenende (falls das auf dem Hof angbeoten wird), wenn das von den Kosten her besser passt.
Wenn es dir nur um den UMgang mit den Pferden geht, findest du ja vielleicht eine gündtige/kostenfreie PFLEGEbeteiligung. Dann könntest du dich zwischen den Ferien um ein Pferdchen kümmern und in den reiterferien reiten?

Kommt halt ganz darauf an, was du vorhast. Wenn du Fortschritte machen willst, evtl Turniere gehen etc. dann kommst du mit regelmäßigem Unterricht mit Sicherheit besser voran.
Wenn es dir eher um den Spaß geht, gibt es andere Möglichkeiten.

Antwort
von JULES280489, 29

Ist sicher blöd, wenn du dann den Ferienhof nicht mehr besuchst... Aber niemand fährt ewig auf Reiterferien, irgendwann hätte das sowieso aufgehört.

In einer Reitschule kommst du sicher unterrichtstechnisch viel besser voran, weil du regelmäßiger reiten kannst. Ich würde ja nie im Leben bis zu den nächsten Ferien aufs Reiten verzichten wollen :)

Oder vielleicht einmal im Jahr Reiterferien statt 2 und den Rest des Jahres 1x wöchentlich Unterricht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community