Reiten ohne Sattel Schädlich,Trotz leichtem Gewicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

wenn dein Pferd einigermaßen gut und gleichmäßig bemuskelt ist und du ihm nicht bei jedem Schritt in den Rücken plumpst, macht es keinen Unterschied, ob du mit oder ohne Sattel reitest ;).

Also viel Spaß beim Reiten ohne Sattel :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt auch stark vom jeweiligen Pferd und der Muskulatur ab. Wenn das Pferd ohnehin schon keinen guten Rücken hat, sind auch 45 kg zu viel. Wenn das Pferd aber gut in Form ist, ist auch gut möglich, dass ihm das nicht viel ausmacht. 

Hör' mal auf dein Pferd. In der Regel sagt es dir, ob es damit zurecht kommt, oder nicht. Wenn es dich bspw. überhaupt nicht sitzen lässt und sich wegdrückt, ist das ein Zeichen dafür, dass das Reiten ohne Sattel sehr unangenehm ist. Wenn es sich auch im Trab und Galopp ohne Sattel entspannen kann, ist das ein gutes Zeichen.

Ganz generell: "Gesund" ist der Reiter auf dem Pferderücken nie. Die ganze Gymnastizierung macht man ja auch um die Schäden des Reitergewichts so gering wie möglich und das Pferd gesund zu halten. Besonders bei jemandem, der sehr unsicher sitzt und schnell mal in den Rücken fällt, sollte man das Reiten ohne Sattel lieber sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also schädlich ist es vor allem dann, wenn dein Sitz nicht ruhig ist. Wie du schon sagst, verteilt ein Sattel das Gewicht auf eine größere Fläche. Dauerhaft würde ich nicht ohne Sattel reiten. Du kannst aber, um das Gefühl des freien Reitens einigermaßen zu haben, ein Reitpad / Reitkissen / Barebackpad, wie auch immer man es nun nennen mag, benutzen. Das wäre dann so ein Teil: http://www.reitzeuch.de/f-r-a-reitpad-markus.html .

Die sind druckverteilend und stoßdämpfend. Deine Popoknochen und dein Gewicht wirken nicht punktuell auf einen Teil des Muskels, sondern wird verteilt.

Dennoch ist auch ein Reitpad nicht der dauerhafte Ersatz für einen Sattel (Holzbaum, Lederbaum, baumlos...) in meinen Augen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grade die Leichteren unter den Reitern haben oft besonders spitze Sitzbeine, die Last wirkt also punktuell auf den Rücken des Pferdes ein.

Natürlich ist es ein Unterschied, ob 45 kg unglücklich verteilt sind oder 65 kg. Aber angenehmer für's Pferd ist es dennoch mit passendem Sattel.

Wenn das Pferd aktuell nicht schimpft, ist das kein Freibrief, denn viele Pferde brauchen schon echte Probleme, bis sie sagen, dass ihnen etwas nicht taugt. Oder es taugt ihnen aktuell schon, sie wissen aber auch nicht um die langfristigen Veränderungen, die eine Sache hervorrufen kann.

Natürlich ist es auch verständlich, dass der Wunsch da ist ... aber wie bei vielem macht auch hier die Dosis das Gift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schädlich ist ohne Sattel reiten nicht. Es sollte nur nicht tag täglich ohne sattel geritten werden, da der Sattel das gewicht besser verteilt und das für das Pferd angenhemer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?