Frage von Horselove2507, 144

Reitbeteiligung zurück?

Hallo, Wie schon gesagt ich hätte gerne unbedingt meine RB wieder zurück! Also zu meiner Situation: Ich bin 13 und bin ein halbes Jahr in einem stall geritten zu dem ich laufen konnte. Wir sind da immer zu 2. Oder 3. Ausreiten gegangen. Also alles selbstständig machen. Das alles hat nichts gekostet aber ich musste Sonntag manchmal beim ausmisten helfen.. Doch irgendwann musste ich mind. 5x die Woche kommen und ich kam mir total ausgenutzt vor. Dann kam es des öfteren zu einem Streit mit der Besi und dann habe ich aufgehört dort zu reiten. Und wenn ich jetzt jemanden vom Stall so mal treffe sind sie total freundlich und tun so als wäre nichts gewesen.Aber jetzt wo ich höchstens 1x die Woche Reitunterricht bekomme merke ich erst wie schön und toll es dort war. Aber ich kann doch jetzt nicht einfach da hin gehen und sagen in will doch wieder dort reiten weil Pferde sind ja auch Lebewesen dass ist ja nicht wie wenn ich wieder beim alten verein Fußball spielen will:( Bitte helft mir.~ Danke schonmal im voraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 74

Wir wissen ja nicht, was in dem Streit gesagt wurde, und nochweniger, ob die Besitzerin etwas persönlich genommen het oder nachtragend ist.

Ich würde Kontakt aufnehmen, gegebenenfalls um Entsvhuldigung bitten, falls ich mich bei dem Streit  Ton vergriffen hätte, und sagen, wie Du es heute siehst: dass es Dir damals einfach alles etwas über dn Kopf gewachsen war, und ob es möglich wäre, dass Du wieder mitmachen könntest, auch mit dem Vorbehalt, dass Du nicht unbedingt dauerhaft 5x in der Woche kommen würdest. Und bescheiden navhfragen, ob sie da die Möglichkeit Einer erneuten Zusammenarbeit sieht.

Ich könnte mir vorstellen, dass Sie dann noch mal kuru " nachtritt", falls sie sich damals von Dir verletzt gefühlt hat, und Dich dann gerne wieder aufnimmt.

Da Du inzwischen weiter Unterricht genommen hast  und älter ( und vernünftiger😉) geworden bist, bist Du ja bestimmt um so mehr willkommen.

Versuch es nur! Zu verlieren hastDu ja sowieso nichts. 😊

Kommentar von Horselove2507 ,

Danke deine Antwort war sehr hilfreich ich weis nur nicht wie man hier die antworten als hilfreichste auszeichnet...😅

Kommentar von Urlewas ,

😊 danke fur den Stern 💫

Freut mich sehr, dass ich helfen konnte.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 89

Ja dann geh halt hin und frage.

Jeder Mensch kann sich mal irren. Aber dann solltest du, am besten mit HIlfe deiner Eltern, die Konditionen der Reitbeteiligung besser aushandeln. Ausnützen lassen musst du dich nicht, aber du musst schon wissen, dass für eine kostenlose Reitbeteiligung schon eine Gegenleistung erwartet wird. Allerdings nicht fünfmal in der Woche arbeiten für 1 mal reiten.

Es sollte also vorher klar abgesprochen werden, wie oft du wann reiten kannst und was du dafür tun musst. Von spontanen Sachen halte ich in dem Fall wenig.

Kommentar von Erdentochter ,

Eben. Im Normalfall hat man geregelte Zeiten und ende. 

Antwort
von LyciaKarma, 40
 Aber ich kann doch jetzt nicht einfach da hin gehen und sagen in will doch wieder dort reiten weil Pferde sind ja auch Lebewesen 

Wieso kannst du das nicht und was haben die Pferde damit zu tun? 

Antwort
von Horselove2507, 65

Meine mum hat selbst schon vorgeschlagen dass wir noch mal mit ihr reden und die besi ist immer noch auf der suche nach jemandem und selbst auch froh wenn mädls da sind die sich um ihre 8 Pferde kümmern (ich habe mich immer um 2 davon gekümmert) aber ob sie mich noch will weis ich nicht

Kommentar von Erdentochter ,

Einfach fragen ! Und macht bitte geregelte Zeiten aus. Zum Beispiel 3x in der Woche an den und den tagen. Habt ihr keinen schriftlichen vertrag ? 

Antwort
von Erdentochter, 67

Nun, es kommt auch darauf an ob der Besitz dich überhaupt noch HABEN will ;) wenn man da einfach kündigt, kann es sein, der will dich nicht mehr an sein Pferd lassen, was verständlich wäre. Such dir doch lieber eine neue RB, nicht das es wieder gleich wird wie früher.


Was sagen denn deine Eltern dazu?

Kommentar von Dahika ,

Nun, es kommt auch darauf an ob der Besitz dich überhaupt noch HABEN will ;)

Klar, aber ohne zu fragen, kann man das nicht wissen. Das Risiko, dass "Nein" gesagt wird, muss man halt eingehen. Aber auch ein Nein bringt einen nicht um.

Kommentar von Erdentochter ,

Natürlich. Aber dann soll sie nicht uns fragen, sondern den Besi. 

Antwort
von Arora, 41

Mit der Besi reden und geregelte Zeiten ausmachen ist wohl die beste Entscheidung.

Aber nur wenn du dir wirklich sicher bist, denn wie du schon sagtest, es ist ein Lebewesen und kein Fussballverein. Sie brauchen feste Bezugspersonen die in guten wie in schlechten Zeiten bleiben ;)

Frag die Besi einfach^^ mehr als nein sagen kann sie nicht. Ja ich hasse solche Gespräche auch aber wenn man etwas wirklich will hilft wohl nichts anderes...

und villeicht können sich ja deine Mitreiter vom Stall ein bisschen für dich einsetzen :p

lg und viel glück ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten