Frage von Blizzi2, 37

Reitbeteiligung wechseln oder warten?

Hallo, ich habe ein Problem: Ich bin zur Zeit auf E niveau, kann aber auch Lektionen höherer Klassen. Meine rb und ich haben uns richtig gesteigert letztes Jahr und ich kenne sie auch schon ziemlich gut, weil ich sie jetzt schon 2 Jahre reite. Ich darf von der Besitzerin, die auch meine Reitlehrerin ist, allerdings nur im Unterricht reiten, und nicht alleine ohne Unterricht, geschweige denn ausreiten mit Freunden. Ich muss immer mit der Besitzerin/Rl ausreiten gehen. Mittlerweile reicht mir das einfach nicht mehr. Allerdings hänge ich sehr an meiner Rb. Was soll ich machen? Soll ich die rb aufgeben und eine neue suchen? Oder soll ich warten und hoffen, dass ich irgendwann mal ohne ihre Aufsicht reiten darf? Danke :)

Antwort
von Dahika, 23

Die Besitzerin sollte dich schon auch alleine reiten lassen. ABER gerade bei einer Jugendlichen würde ich beim Ausritt auf erwachsenen Mitreiten bestehen. Und das heißt, einiges über 25 Jahre. Bei dem.Gedanken, dass eine Jugendliche alleine mit ihren gleichaltrigen Freundinnen ausreitet, gruselt es mich. Das würde ich nie erlauben. Ich muss dann immer an die ersten 10 Minuten vom Pferdeflüsterer denken.

Antwort
von hupsipu, 37

Das hat für mich nichts mit Geldmache zu tun sondern mit Verantwortung. E-Niveau sagt überhaupr nichts darüber aus wie sicher und überlegt Du in kritischen Situationen im Sattel bist, und genau darum geht es nunmal im Gelände. Sprich doch mal in Ruhe mit der Besitzerin, aber nicht im Sinne von "Ich will aber jetzt" sondern konstruktiv: Schlag ihr zB vor, die nächsten Male mit ihr plus einer oder zwei der Freunde, die Dich später auch begleiten würden, auszureiten. Dann sieht sie wie ihr zusammen reitet. Ist sie damit einverstanden und zufrieden könnt ihr das schrittweise steigern. Sie kann zB mal ein Stück hinter euch zurückbleiben, nach der Hälfte umdrehen, usw. Sag ihr klar und ehrlich dass sie die Ansagen machen darf mit wem Du rausgehst, was erlaubt ist und was nicht (gemeinsamer Galopp, einzelne Sprünge, etc) und dass Du Dich zu 1000% daran hältst.
Ich hab bei meinen RBs so oft miese Erfahrungen gemacht wenn sie anfingen mit Freundinnen auszureiten, ich kann total verstehen wenn man da zögerlich ist. Das eigene Pferd geht immer vor dem Spaß der RB...

Kommentar von Blizzi2 ,

Ja du hast recht :) Danke für deine Antwort!

Kommentar von hupsipu ,

Gerne! Und viel Erfolg!

Kommentar von Blizzi2 ,

Danke :)

Antwort
von MilleW, 35

Wenn das so ist, ist es eigentlich keine Reitbeteiligung sondern Geld mache. Du bezahlst extra Geld um immer ein bestimmtes Pferd in den Stunden reiten zu können. Such dor was neues. Aber da du an dem Pferd hängst, frag ob du vielleicht 1 mal die Woche als Pflegebeteiligung gratis kommen darfst. So bist du noch bei dem Pferd und du kannst weiter kommen. Aber sprich erst nochmal mit der Besi darüber und frag ob du auch alleine Reiten (in einer Halle!) darfst. Im Gelände alleine ist meiner Meinung nach zu gefährlich und wenn man gleich danach fragt kommt das ja auch blöd rüber. LG MilleW :)

Antwort
von VeraVerena, 32

Es klingt ganz so, als ob du eigentlich keine fixe Reitbeteiligung, sondern bloß ein fixes Mietpferd/Reitpferd für den Reitunterricht hast.

Wenn du wirklich mehr willst, solltest du dir eine neue Reitbeteiligung suchen, du kannst aber immer mal weider Reitstunden mit deiner alten nehmen - 1. ist die Abwechslung gut, um keinen einfältigen Reitstil zu entwickeln und 2. hast du dann immer noch ein zwei Stunden mit deinem Liebling. :D

Kommentar von Naaaaty ,

Beste Antwort! ☺️😉

Antwort
von Janaaanad, 34

Kommt darauf an , ob du denn mal alleine reiten willst, ausreiten willst mit Freunden ohne Rl und so. Ist ja toll dass ihr ein gutes Team seid , aber wenn du findest dass Oferd kann dir nichts mehr beibringen , dann ist es an der Zeit zu wechseln. Ich würde es dir empfehlen , ist vielleicht gar nicht mal so schlecht . Allerdings ist dass deine Entscheidung ob du lieber eine E Reiterin seien möchtest oder aber lieber A,L,M,S Reiterin werden möchtest. Dass kommt aber sich aufs Pferd an

Kommentar von Blizzi2 ,

Das war eigentlich nicht die Frage aber trotzdem danke ;) mir geht es nicht darum, dass ich mich nicht mehr dressurtechnisch steigern kann (was nicht der Fall ist), sondern darum, dass ich nicht unter der Aufsicht der Besi reiten darf.

Antwort
von Wolke008, 29

Ich würde auf jeden Fall bei deiner rb bleiben, ihr kennt euch ja schon ziemlich lang
Vlt kannst du der Besitzerin sagen dass du gerne öfter kommen möchtest und auch mal außerhalb des Unterrichts reiten darfst.
Da läßt sich sicher ein Kompromiss finden; )

Antwort
von Nanaellebal, 21

Am besten ist es, wenn du erstmal mit der Besitzerin über dein Problem redest. Dann kannst du ja weiter überlegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten