Reitbeteiligung und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erlaubt es der/die Besitzer/in? Wenn ja, dann würde ich trotzdem erstmal Zeit mit dem Pferd verbringen und vom Boden aus arbeiten, damit sich Vertrauen aufbaut.

Und zumindest einer sollte Springen können. Du oder das Pferd. Sonst kanns auch schnell nach hinten losgehen. Oder du nimmst dir einen Reitlehrer dazu.

Cavaletti Höhe ist zwar nicht hoch, aber man sollte schon in etwa wissen was man tut und nicht einfach wild drauf los galoppieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Kannst du schon springen?. Dann ist das eigentlich kein Problem, aber ich würde erstmal das Pferd kennenlernen. Wie es auf betimmte Situationen reagiert. Das du Sattel fest wirst. Vertrauen aufbaust usw. Wenn du noch nicht springen kannst, frag die Besitzerin einmal wie sie ihr Pferd einschätzt... Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es kannst und die Besitzerin auch zustimmt, sollten Cavaletti zu jedem Trainingstag gehören. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir am aller besten die Besitzerin beantworten.
Wir kennen weder das Pferd und seinen Stand
Noch dich und deinen Stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?