Würdet ihr eurer Reitbeteiligung eine qualitativ gute Trense kaufen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich als Pferdebesitzerin halte das nicht für nötig und sehe solche Käufe weiterhin als Eigentum der RB an, das sie bei Ende der RB gerne mitnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das darfst und es keine gibt oder du meinst, dass du sie unbedingt haben willst ja ... sehe sonst keinen Sinn darin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,
Ich habe es natürlich vorher mit der Besi abgesprochen und habe ihn dann eine von Schockemöhle Sports gekauft (ja,das war ne teuere Investition.... Aber der Stinki war es mir wert 😁 außerdem war die Trense so geil😂)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist sache des Besitzers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus besitzersicht, nur wenn es mit dem besi abgeklärt ist:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - und wenn dann nur in Absprache mit dem Besitzer.

Ich würde eine solche von der RB gekaufte Trense nicht an meinem Pferd dulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Außerdem müsste man dann ständig die Trense in einen anderen Zaum schnallen oder die Trensen wechseln.. 

Ja, Trense ist das Gebiss. 

Ich würde nicht wollen, dass die RB meinem Pferd irgendwas kauft, ich als Besitzer kann selbst entscheiden, was das Pferd kriegt. Ich bezahl das ja auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.

ich würde es aber auch als pferdebesitzer nicht dulden, dass meine rb selber gekaufte ausrüstung benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, wär mir zu teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung