Frage von Pferdegirli, 170

Reitbeteiligung passt sattel nicht,was tun?

Hallöchen Popöchen:) Ich habe eine Reitbeteiligung an einer 22-jährigen Wb stute.Mir ist aufgefallen,das ihr der Sattel oben am Wiederrist und an der Schulter zu eng ist.(sie leidet auch schon unter sattelzwang,das scheint aber niemanden zu interessieren) Deshalb reite ich sie nur mit Voltgiergurt und Pad,auch im Gelände. Ich hab den Besitzer darauf schon angesprochen(als ich ihn endlich mal wieder getroffen habe,weil er nicht sehr oft zu seinem pferd kommt) ihn interessiert das kaum und wird auch nicht den Sattler anrufen,um den sattel anzupassen,weil sie halt schon etwas älter ist. Jetzt ist meine Frage,was ich tun kann,da wir im Gelände auch mal wieder galoppieren wollen (das geht mit par nicht,weil sie einen sehr hoppigen und flotten Galopp im Gelände hat. Ab und zu reitet eine Freundin mit der Besitzerin eines stallkumpels mit ihr aus. Sie nimmt aber immer einen Sattel...... Hättet ihr eine Idee wie ich der Maus helfen kann?:)

Antwort
von LyciaKarma, 86

Gar nicht. 

Der Sattel muss angepasst werden, denn das Pad ist keine Dauerlösung. 

Wenn der Sattel nicht angepasst wird, würde ich mich weigern, das Pferd weiter zu versorgen.

Kommentar von Pferdegirli ,

Das würde den Besitzer tzd. Nicht interessieren

Entweder es würde dann fast niemand mehr mit ihr was machen,oder er sucht sich jm. Anderen.

Und ich weiß dass das Pad keine Dauerlösung ist...

Kommentar von Pferdegirli ,

Aber ich versuch nochmal mit ihm zureden,wenn er mir über den weg läuft;)

Kommentar von LyciaKarma ,

Solche Besitzer kenn ich leider. Aber dem Pferd hilft es nichts, wenn du bleibst.. du kannst nur darauf hoffen, dass jede potentielle RB ablehnt oder geht..  

Das wäre das Einzige, was dem Pferd helfen würde. 

Antwort
von Isildur, 27

Hallo,

da sind dir leider die Hände gebunden. Die inzige Möglichkeit wäre es, etnweder deine Rb hauptsächlich vom Boden aus zu arbeiten, sodass sich gesunde Muskulatur bilden kann und dann ab und an mit dem Pad weiter zu reiten, oder aber die RB ganz auf zu geben. Schade das es den Besitzer nicht interessiert, wie es seine Pferd geht :/

Antwort
von GuckLuck, 16

Wenn der Besitzer sich weigert, kannst du nicht viel machen. Die einzige Möglichkeit wäre, dass du einen neuen Sattel selber bezahlst, aber das wird sehr teuer ...

Antwort
von Ponystern, 50

Wenn sie dir soooo wichtig ist dann kauf doch ein billigen gebrauchten passenden Fell Sattel

Kommentar von Pferdegirli ,

Man müsste den Sattel dann wahrscheinlich tzd. Anpassen lassen,da sie einen ausgeprägten Widerrist hat.

Und es ist wichtig das der Sattel passt,du möchtest ja schließlich auch nicht mit drückenden Schuhen durch die Gegend rennen;)

Kommentar von Ponystern ,

Naja der Besitzer müsste sich eigentlich drum kümmern aber dass tut er ja net rede noch mal lange mit ihm und sag dass es dem Pferd wehtut und ein passender Sattel notwendig ist

Kommentar von Pferdegirli ,

Werde ich auch machen,wenn ich ihn das nächste mal treffe;)

Gute Nacht☆

Kommentar von LyciaKarma ,

Was soll sie mit einem Fellsattel? Der ist nicht besser als das Pad, was sie aktuell benutzt. 

Kommentar von Ponystern ,

Doch um einiges besser

Antwort
von DCKLFMBL, 37

Nicht nur der Sattel sollte Weg, auch das Metall im Maul😉

Kommentar von Pferdegirli ,

Hab ich au schon vor:D

Hab mich auch schon mal umgeschaut;D

Kommentar von DCKLFMBL ,

Ich kann dir das Barefoot Kopfstück Acorn Empfehlen😉 echt Gute Qualität!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten