Frage von Jaydog4, 69

Reitbeteiligung, Friesenwallach?

Es geht um eine Reitbeteiligung auf einem Friesen. Ich hab dort gerade eben angerufen und hab um eine Reitbeteiligung gefragt. Es war auch alles super bis auf den letzten Satz wo sie dann meinte meine Mutter solle sie doch bitte mal zurückrufen weil es da Versicherungstechnisch noch etwas zu regeln gäbe. Mein Problem jetzt ist a)meine Mutter weiß garnicht das ich dort angerufen habe und b) meine Mutter wird nie im Leben eine weitere Versicherung (Haftpflichtv.) abschließen! Ich natürlich trotzdem zugesagt, meine Mutter würde morgen anrufen... Jetzt hab ich den Salat... Was soll ich den jetzt bloß tun?Mit meiner Mutter kann ich immoment sowieso nicht richtig reden weil sie total gestresst ist und der Pferdebesitzerin will ich nicht noch ein 2. mal absagen (Vorgeschichte). Ich bitte euch um einen ernstgemeinten Rat was ich jetzt tun soll!!

Antwort
von Apolon, 44

Es geht um eine Reitbeteiligung auf einem Friesen.

Ist dir überhaupt bekannt, dass eine Reitbeteiligung auf einem Pferd auch ein paar Euro kostet ? Hast Du das Geld dafür ?

Außerdem muss dafür ein Vertrag abgeschlossen werden, worin steht  welche Rechte und Pflichten Du hast und welcher Betrag mtl. zu leisten ist.

Und solch einen Vertrag können nur Erwachsene abschließen.

Gruß Apolon

Antwort
von hupsipu, 68

Wenn Du nicht volljährig bist muss ohnehin Deine Mutter den RB-Vertrag unterschreiben, da kommst Du um ein Gespräch nicht herum... Und hat die Besitzerin gesagt, dass Du eine Haftpflicht abschließen musst?? Das wäre unlogisch, sie muss ja eine haben die Dich mit einschließt... Höchstens eine Unfallversicherung, das habe ich von meinen RBs immer verlangt.

Kommentar von Jaydog4 ,

ja das möchte meine Mutter aber nicht machen

Kommentar von hupsipu ,

Eine Unfallversicherung? Hmm schräg, die sichert Dich ja nicht nur beim Reiten ab... Aber gut, dann wirst Du mit der RB-Besitzerin reden müssen. Bei mir kämst Du ohne nicht aufs Pferd aber das ist natürlich Ansichtssache.

Antwort
von roseXXhope, 69

Du musst deiner Mutter die Wahrheit sagen ich selber habe ein eigenes fährt und würde auch gerne dann deine Mutter kennen lernen und so eine Reitbeteiligung ist ja auch immer viel Geld und meistens ist es ja so wenn du Reitbeteiligung bist hast du mindestens zwei bis dreimal die Woche kommst und deine Mutter würde ja schon herausfinden dass du dann nie zu Hause bist und würde sich ja dann auch interessieren wo du bist du musst es deiner Mutter sagen und du solltest doch fair zu der Besitzerin sein ansonsten hat das alles keine gute Zukunft das gibt nur Ärger

Kommentar von Spiky2008 ,
Kommentar von Spiky2008 ,

Der Refrain ist eigentlich die Hauptsache..

Antwort
von LyciaKarma, 47

Wieso machst du sowas auch, ohne das vorher mit deiner Mutter zu klären?  

Du redest einfach heute mit deiner Mutter, sagst ihr, was Sache ist und fragst, ob sie da morgen bitte anrufen kann.  

Es geht bestimmt nicht darum, dass sie eine Versicherung abschließt, sondern dass du in die der Besi integriert wirst. 

Antwort
von Brausepaul, 23

Die Frage ist doch, wenn Du keine Kohle hast, ob es dann eine Unterscheidung zwischen Reitbeteiligungen (regelmäßiges Reiten des Pferdes, üblicherweise gegen ein Entgelt) ist oder nur Fremdreitern? 

Und bei Geschäften mit den Friesen wäre ich sowieso vorsichtig. Mit Ostfriesen hab ich schon schlechte Erfahrzungen gemacht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community