Frage von Horsegirl9988, 139

Reitbeteiligung behalten oder besser nicht?

Hallo zusammen,
ich hab vor Ca einem Monat eine neue Reitbeteiligung gefunden und meine alte gekündigt da diese zu weit weg war. Zuerst schien bei der neuen alles super. Ich brauche 7 Minuten mit dem Roller und die Anlage ist auch toll. Das Pferd (Warmblut Wallache) ist auch toll er geht L-Dressur und L-Springen mit noch mehr Potential. Und ist auch meistens total lieb. Er ist so gesehen genau das was ich mir vorgestellt habe. Die Besitzerin ist auch nett. Der Reitunterricht (Dressureinzelstunde) ist auch super gut. Am Anfang hat auch alles gut geklappt. Klar war noch nicht alles perfekt aber das ist ja nicht schlimm. Dann als ich das zweite mal alleine geritten bin also ohne die Besitzerin hat er beim angaloppieren relativ heftig gebuckelt (ich saß schlecht und er ist sehr sensibel) und ich bin runtergefallen. Ist zwar nichts passiert und ich bin direkt wieder drauf allerdings mit großen Respekt. Seitem klappt nichts mehr. Ich reite nicht mehr gerne alleine also nur noch im Unterricht. Er verarscht mich gerne und Tut dann so als ob er sich "erschreckt" und buckelt dann. (Er ist eigentlich überhaupt nicht schreckhaft) auch beim longieren Verarscht er mich gerne mal aber da hab ich die letzten Wochen fleißig geübt und das geht jetzt. Von anderen aus dem Stall höre ich nur immer wie toll und brav der sei und so. Ich weiß nicht ob es vielleicht auch nur an mir liegt denn ich reite erst so auf E/A Niveau. Meint ihr das hat mich Sinn es weiter zu probieren und jedes Mal mit (etwas) Angst aufs Pferd zu steigen und dafür auch noch 110€ im Monat zu zahlen oder soll ich mir lieber was anderes suchen?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 70

Es kann schon sein, dass das für dich überqualifizierte Pferd mit Dir nicht viel anfangen kann.

Ob es Möglichkeitsform, dass du es nur noch mit Unterricht reitest?

Ein Pferd , mit dem Du nicht zurecht kommst, und du sogar Angst hast, das hat keinen Sinn.

Sprich mit dem Besitzer drüber und such dir was passenderes.

Und nebenbei: buckeln verhindert man am besten durch vorwärts reiten. Vielleicht ist es einen Versuch wert? Oder macht dir höheres Tempo auch Angst? 

Tu nichts, wo du dich nicht sicher fühlst. Dann gab lieber Geduld, bis du was passendes findest.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 28

Das Pferd verarscht dich nicht! DAs können Pferde nämlich nicht. Es kann aber gut sein, dass du noch schlicht überfordert bist mit dem Pferd.

Von daher würde ich dir raten, dir ein neues Pferd zu suchen. Es bringt dir nichts, wenn du mit Angst reitest. Dadurch verspannst du dich nur, und wenn das Pferd gut und fein geritten ist, merkt es das, reagiert selbst mit Spannung - und tschüs.

Aber hör bitte auf, von Verarsche zu reden. Damit gibst du dem Pferd die Schuld für etwas, was du tust.

Antwort
von Hannybunny95, 49

Also wenn dich ein Sturz direkt verängstigt, dann ist eine reitbeteiligung vielleicht einfach nicht das richtige für dich. Ein Pferd merkt wenn sein Reiter unsicher ist

Antwort
von Sophielindner, 65

Rede doch mit der Besitzerin. Sie kennt ihr Pferd und die Maken schließlich am besten :D vielleicht kann sie dir Tipps geben. Ich kann das jetzt schlecht beurteilen aber vll hat er noch nicht so großen respekt vor dir. Arbeite dran und ich bin mir sicher es wird. Wenn du aber schon ziemlich Angst hast vll wechselst du dann ich meine 110€ sind ja auch nicht gerade so wenig:D

Viel glück noch:) 

Antwort
von pflegeponywicky, 76

Ich würde weiter gucken oder fragen ob du ein anderes pony/pferd reiten kannst denn das macht auch keinen sinn mehr wen du amgst von diesen pony/pferd hast und dieses geld muss man nicht ausgeben wen man angst vor diesen pony/pferd hat.

Kommentar von Horsegirl9988 ,

Ja ok. Ist ein Priavtpferd und ich reite auch nicht im Schulbetrieb deshalb ist es nicht so leicht ein anderes Pferd zu finden.

Antwort
von RedFire2000, 64

Du bist nur einmal heruntergefallen und bekommst schon angst? Ich wurde auch schon vom Pferd im Galopp abgeworfen.

Kommentar von Horsegirl9988 ,

Ich hatte Glück das ich die anderen buckelt bis her alle sitzen konnte. Und ja ich habe Angst und das ist auch ganz normal denke ich.

Kommentar von Urlewas ,

Kann ich verstehen. Nicht jeder ist zum Rodeo -Reiter geboren.

Kommentar von RedFire2000 ,

Einige haben nach einem Sturz angst, manche aber nicht. Ich habe danach keine Angst. Ich bekomme ich dieses Pferd jetzt wahrscheinlich sogar als RB ;)

Antwort
von CherryMaus100, 30

Rede am besten Mal mit der Besitzerin :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community