Reitbeteiligung, 18 Minuten Fahrzeit: Habt ihr irgendwelche Ideen,wie ich meine Eltern vielleicht überzeugen könnte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht kannst du ihnen sagen dass du rinen Teil vom Benuin mit zahlst .... oder wenn ihr Hunde habt ,dass sie mit ihnen spazieren gehen und du reitest ... oder ab und zu können sie zuschauen .... oder im sommern ,wenn es einen Platz gibt wo sie sich hinsetzen können können sie dort arbeiten etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonsky4
10.01.2016, 12:57

Meine Eltern arbeiten iwie immer nur im Büro,und Hunde haben wir leider auch keine...

Ausserdem geht es weniger um die Kosten,sondern eher um die Zeit...

Aber trotzdem danke :)

0
Kommentar von LoverIsi
10.01.2016, 13:03

vielleicht reitet eine freundinn am gleichen hof die dich mit nehmen könnte... oder du gibst ihnen als grund wenn sie da bleiben und du nur longierst so ne stunde können sie ja lesen und sich ausszeit vom alltag machen, dass kann man auf einem hof in der natur sehr gut

0

Meine Mutter macht das auch für mich,weil sie der Meinung ist,dass ich lieber bei meinem Pferd hängen soll,als mit irgendwelchen zwielichtigen gestalten.
Außerdem hat sie sich auch mit dem Pony angefreundet und unterstützt mich in jeglicher Art bei dem Hobby:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonsky4
10.01.2016, 14:01

Und wieweit fährt die dich immer?

0
Kommentar von Spiky2008
10.01.2016, 14:03

Früher 25 Minuten, und jetzt noch 10 Minuten

0

Ich fahre jeden tag 45+60 Min zur Arbeit und auch meine Tochter geht mit 9 Jahren jeden tag shcon 30 Min zur Schule oder fährt mit Öpnv 45 min zu ihrem Papa.

Woher käme denn derjenige wo du die Reitbeteiligung machst, könnte dich jemand vielleicht mit heim nehmn oder zumindest ein Stück, so das deine Eltern cniht ganz so weit fahren müssen, oder nur noch 3 km oder so mit dem Rad fahren müsstest.

Ansonsten gäbe es evtl die Möglichkeit von abwechselnden Fahrgemeinschaften?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonsky4
10.01.2016, 12:34

Naja,eine Reitbeteiligung,ist ja dazu da,das der Besitzer nicht immer dabei ist,mit anderen Einstellern müsste man schauen,da der Stall jetzt nicht sooo rießig ist,und ich glaube,das Pferdebesitzer aus meinem Ort ihre Pferde nicht unbedingt dkrt einstellen würden,da es doch einige Ställe gibt die näher liegen...

Und die müssten ja dann,würden sie mich ein Sück mitnehmen,und ich würde dann mim Fahrrad weiterfahren,mein Fahrrad auch mitnehmen...

0

Ich habe 22 min fahrzeit. Jeden Tag zum eigenen Pferd. So schlimm ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonsky4
11.01.2016, 06:12

Ja,wenn ich selbst fahren könnte wär das ja auch kein Problem...

0

Was möchtest Du wissen?