Frage von leamaria111, 58

Reitabzeichen ja nein?

Hey :) Ich überlege momentan ob ich Reitabzeichen machen soll. Ich bin 17 Jahre alt und reite seit ich 10 bin. Allerdings hatte ich nie wirklich guten Reitunterricht und auch noch nie Springunterricht. Ich habe jetzt seit fast einem Jahr eine Reitbeteiligung auf einem Pony. Da ich nach meinem Abitur überlege auf einem Hof zu arbeiten oder dort in der Nähe und dann dort eine Reitbeteiligung zu haben, will ich nochmal besser reiten lernen. Soll ich dann auch gleich Reitabzeichen ablegen? Ich will nicht auf Tunieren reiten. Freue mich über jede antwort Danke :)

Antwort
von beglo1705, 21

Wenn du keine Turniere reiten willst, benötigst du auch die Abzeichen nicht zwingend. Nimm das Geld und investiere in guten, qualitativen Reitunterricht. Das bringt dich mehr nach vorne, als jetzt ein Abzeichen zu machen bei dem man schon einigermaßen reiten muss und auch noch Theorie studieren muss.

Da würde ich warten, bis du sicher im Sattel bist. Vieles, was bei diversen Reitabzeichen verlangt bzw. gewusst werden muss, erlernt man einfacher im Learning by doing, als pfurztrockenen Stoff runter zulernen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 15

Basispass ist immer gut. Da lernst Du ja auch bei dem Lehrgang was.

Ich finde es nixhr schlecht, wenn man durch die Abzeichen eine " Messlatte " hat, um sagen zu können, was einfacher man ungefähr kann. Allerdings ist es auch fraglich, ob sich das lohnt - die Lehrgänge mot Prüfungen sind ja nicht billig. Und wenn du bisher kaum Unterricht hattest, würdest Du vermutlich nur Motivationsabzeichen schaffen; das ist mehr was fur Kinder.

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde & reiten, 45

Wenn Du keine Turnierteilnahmen anstrebst, brauchst Du auch kein Reitabzeichen. Das wäre so, wie wenn Du einen Lkw-Führerschein machst, obwohl Du weder einen LKW hast und auch keinen in absehbarer Zeit fahren musst.

Steck das Geld lieber in guten Unterricht und verfestige Deine Kenntnisse und Fähigkeiten. Und wenn Du dann irgendwann doch mal den Wunsch haben solltest, an Turnieren teilzunehmen und das entsprechende Pferd dafür auch zur Verfügung hast, dann kannst Du das Abzeichen immer noch machen.

Antwort
von Orion0709, 58

Bevor du das reit Abzeichen machst, solltest du aufjedenfall reitstunden nehmen. Den Basispass kannst du jedoch vorher machen!

Antwort
von Nikita1839, 55

Zumindest der Basispass wäre gut (hast du den?). Ansonsten sind Abzeichen auch so immer gut, dafür gibt es auvh extra Kurse zur Vorbereitung.

Antwort
von ElliMadonna, 29

Hey

Welches Reitabzeichen willst du denn machen? RA 10-6 sind sowie so nur Motivationsabzeichen. RA 5-1 nützt dir eigentlich nichts ohne Turniere da du mit dem erwerb deine Leistungsklasse erhöhst. Lg

Antwort
von dancefloor55, 20

wenn du nicht auf Turniere gehen willst, ist es egal ob du Abzeichen hast oder nicht. reite seit fast 20 Jahren und habe weder im englsichen noch im Western je Abzeichen gemacht.

Manche verlangen für ihre RB Abzeichen - den meisten reicht es aber wenn du das Niveau von dem Abzeichen hast- ob du nun springen kannst oder nicht ist zweitrangig.

Später bekommt man schon allein wegen dem Alter leicht eine RB (Ü18, man hat ein eigenes Auto, Eltern haben nichts zum mitreden etc).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community