Reisprotein vs Whey Protein --> Tierisches Protein vs Pflanzliches/Veganes Protein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

^die unterschiede sind marginal..so wie es der ander dort in seinem langen text verfasst hat.

kEss ist ein, ich sagmal Möchtegern der nur angeben will mit unzureichend Fachwissen, der es nutzt uninformierte Jugendliche zu Fehlinformieren. Muskelmacher dagegen ist zwar ein sympatischer Mensch, aber ein Schauspieler, bringt aber wenigstens etwas wissen mit.

Meide solchen Kanäle, sie bringen nix, nur für den im Bild etwas!

Deine Zeit die du gerade pferst ein Proteinpulver zu finden, könntest Du nutzen, um über anständige Ernährung dich weiter zu bilden!

Proteinpulver sind überflüssig, der Shake nach dem training ist überflüssig.

Viele wissen noch nichtmal das es neben den Glykogenspeicher, wie auch dem Körperfett(Fettdepots)....Aminosäurereserven gibt! Den Aminosäurepool.

Der Körper hat für alles seine Reserven. Und als Sportler, speziell im Kraftsport, achtet man drauf in JEDER Mahlzeit ausreichend Eiweiss zu essen. Somit ist der Körper rund um die Uhr mit Protein, respektive Aminosäuren versorgt. Genauso ist zum schlafen gehen kein Nachtshake oder Quark notwendig!

Die Muskeln vergößern sich nur soweit, sogut sie gereizt wurden, es nützt da nix eine Überversorgung mit Protein, der Körper speichert es als Fettreve oder zur Energiegewinnung was zuviel ist. Mehr Protein beutet nicht mehr oder schnelleres Muskelwachstum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harkness1995
10.04.2016, 15:48

Wo bekommt man denn gut fundiertes wissen her? Bzw gibts das Foren oder auch lektüre wo kein müll drin steht

0

Frage: Gibt es Unterschiede v. pflanzlichen- bzw Reisproteinen zu Tierischen also Whey?

Ja, die Aminosäurezusammensetzung (=Biologische Wertigkeit), Nährstoffe, Ballaststoffe & Fettgehalt.

Tierische Eiweiße haben eine höhere biologische Wertigkeit (Molkeprotein 104–110) als pflanzliche (Reis 81). Meistens aber nicht schlimm, du kannst die niedrigere biologische Wertigkeit einfach durch eine höhere Menge ausgleichen.

Pflanzliche Eiweisse sind natürlich ballaststoffreicher, enthalten weniger Fett & Cholesterin, keine Allergene, sind für Veganer geeignet, und noch ein paar Unterschiede mehr.

Grundsätzlich sind Pflanzliche Eiweiße etwas gesünder, aber auch viel teurer. Daher schneiden sie Preis/Leistungsmäßig eher schlecht ab. Es macht keinen großen Unterschied was du kaufst, erst recht nicht was den Muskelaufbau anbelangt, daher greif ruhig zum günstigen WHEY-Protein. Als Profi und wenn du MASSIG von dem Zeug frisst, dann würde ich eher zu pflanzlichen Produkten raten.

Ballaststoffe ---> Sehr wichtig? Wenn ja für was also was passiert wenn zu wenig bzw zu viel vorhanden ist?

  1. Nein, eher unwichtig. Ist zwar für die Verdauung gut, aber im Proteinpulver ist das ziemlich egal. Außerdem kannst du Ballaststoffe über den Rest der Nahrung zuführen. Ballaststoffe sind einfach nur unverdauliche Bestandteile, gesund sind sie schon, aber nicht so wichtig, als dass du sie im Proteinpulver haben musst. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Ballaststoff



Würde es sich rein objektiv betrachtet lohnen ca 35 % - 50 % mehr auszugeben?

Als fortgeschrittener Hobbysportler keinesfalls. Als Profi in der Wettkampfvorbereitung - ja.

Übrigens: 

Karl Ess stellt alle seine Meinungen und seine Produkte so hin, als wäre es DAS schlechthin. Der Typ ist ein Idiot und macht das meiste nur wegen Geld. Das heißt nicht, dass alles falsch ist. Muskelmacher zeigt Ansätze davon, aber ansonsten ist der Typ nicht auf den Kopf gefallen & mir sympathisch.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema Ernährung frage mal You Tube nach Patrik Baboumian. Das ist ein  ist ein armenischer Kraftsportler, der seit 1986 in Deutschland lebt und sich vegan ernährt.  Er ist einer der stärksten Männer der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung