Reiskostenübernahme von Rechtsanwalt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

700€ ? Reist die Dame mit der goldenen Kutsche an?

Mich macht stutzig, dass die Versicherung die Kosten für den Rechtsstreit ja scheinbar trägt, die Reisekosten jedoch nicht. Lass dir von der Versicherung erläutern, warum sie die Reisekosten abgelehnt hat. 

Vielleicht kannst du eine telefonische Beratung bei einem anderen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen und dich diesbezüglich beraten lassen (bei der HUK gibt es einen solchen Service, der ist sehr hilfreich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallodri888
19.09.2016, 18:41

Nein, die Anwältin reist nicht mit "goldener Kutsche" an,sondern mit dem Flugzeug. Die RV hat der Anwältin schon mitgeteilt, daß die Reisekosten nicht übernommen werden. sie hält sich nun an mich und möchte die Reisekosten nun von mir erstattet haben obwohl ich eine Reisekostenübernahmeerklärung Ihr gegenüber nie gegeben habe.

0

Wenn er vorher schreibt, dass Du mitteilen sollst, ob die Anreise erfolgen soll, ist seine Berechnung mehr als sonderbar? Er kann doch nicht einen Tag vorher den "Besuch" ankündigen und ohne okay "blind" anreisen..  Seriös ist das garantiert nicht und ich würde mich garantiert auch weigern zu bezahlen... 


P.S. ganz davon abgesehen 700 € stehen garantiert in keinem Verhältnis... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallodri888
19.09.2016, 18:42

Hallo anscheinend können manche Rechtsanwälte sich alles erlauben.

0

Was möchtest Du wissen?