Reiseziel London oder Kopenhagen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

oh das sind meine beiden lieblingsstädte, deswegen finde ich natürlich dass man beide städte gesehen haben muss. ich würde dir aber trotzdem eher kopenhagen empfehlen, ich persönlich mag kopenhagen noch lieber und immoment kommt hinzu dass in london zur zeit so relativ kurz nach dem brexit votum eine ganz komische stimmung herrscht. ich war vor 3 wochen erst dort und fand die stadt auf einmal fast schon deprimierend und überhaupt nicht so toll und faszinierend wie ich sie früher immer fand. deswegen vllt immoment einen bogen um london machen und warten bis sich das brexit-chaos wieder gelegt hat. 

außerdem wirst du in london in der innenstadt von turisten tot getrampelt und echte londoner wirst du nirgends sehen.

in kopenhagen ist das zum glück ganz anders. die atmosphäre in der stadt ist viel netter und entspannter auch weil die soziale situation in dänemark generell nicht so angespannt ist wie in großbritannien, wo die soziale ungleichheit im land aus jeder pore kommt. und kopenhagen ist btw auch um einiges hübscher als london.

außerdem kann man einen trip nach kopenhagen mit strandurlaub verbinden, da kopenhagen direkt am meer liegt. und auch gerade weil du schreibst, dass schweden dich auch interessieren würde ist kopenhagen eigentlich optimal, da man über die Øresundbrücke in 20 minuten in schweden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

also aus eigener Erfahrung würde Ich zu Kopenhagen raten.

In London war Ich dieses Jahr erst. Es ist zwar recht schön, aber gerade die Touristenattraktionen zu sehr überlaufen. Für paar Tage war es mal schön, aber mich zieht es jetzt nicht nochmal nach London. Da Ich nur paar Tage da war, kann Ich aber nicht sagen ob es um London herum noch schöne Orte gibt.

In Kopenhagen war Ich mittlerweile vier mal und werde sicherlich auch noch das ein oder andere mal hinfahren. Ich persönlich finde die Stadt viel schöner und einladender als London. Und über die Öresundbrücke kommt Ihr auch recht schnell nach Schweden. In Malmö und Umgebung gibt es viele wunderschöne Städte (Lund, Ystad, ...) und Küstengebiete (Ängelholm, Båstad, ...).

Preislich geben sich beide Regionen übrigens nicht viel. Dänemark und Schweden sind relativ teuer. London war bei meinem Aufenthalt gefühlt sogar noch teurer. Allerdings war Ich Anfang Mai. Mittlerweile dürfte aufgrund des Brexit-Votum London etwas billiger für Leute aus dem Euroraum geworden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst: Ich war noch nie in Kopenhagen, steht aber auch weit oben auf meiner to do liste :)

Ich kann dir nur von London sagen, dass die Stadt einfach der Hammer ist.
Im Oktober gehe ich zum dritten mal nach London.

Es gibt so viel zu sehen und zu erleben, egal auf welche dinge man steht, es gibt definitiv für jedes was in dieser Stadt.
Sei es zum shoppen, die Sehenswürdigkeiten, das Vielfalt an Restaurants, die geschichtlichen Orte, die vielen schönen Parks oder die tollen Märkte.
Hier auch einer meiner Favoriten in London; Der camden market. Muss man einfach erlebt haben, die positive Stimmung, die vielen Kulturen die aufeinandertreffen etc.

Die Stadt hat einen ganz speziellen Charme, es klingt zwar komisch, aber ich fühle mich in der Stadt unheimlich wohl, man spürt diese tolle Atmosphäre, schwer zu beschreiben.

Die Menschen sind sehr freundlich, meist gut gelaunt und zuvorkommend.

Ich war mittlerweile in schon ziemlich vielen tollen Städten in Europa, aber keine hat es mir so angetan wie London.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hej Peaceana,

wenn ich die Wahl zwischen London und Kopenhagen hätte, dann würde ich mich immer für Kopenhagen entscheiden. Durch die Öresundbrücke ist es nicht mehr nur eine Stadt, sondern eigentlich gehört Maalmö, das direkt gegenüber liegt mit dazu. Und zusammen hat diese Öresundregion viel mehr zu bieten als London.

Jung, dynamisch, voller Leben, wesentlich sauberer als London und direkt am Meer gelegen. Kopenhagen und Malmö sind beide super mit dem Fahrrad zu bereisen, das beste Restaurant der Welt steht in Kopenhagen, in Malmö ist ds Moderna Museet http://www.modernamuseet.se/malmo/en/ der Hammer und ausserdem kostenlos....

In Schweden ist aber auch Stockholm interessant. Tolle Museen, grün mit unendlich viel Wasser, die beste Musikszene der Welt, etc... http://schweden-tipp.de/category/land-und-leute-in-schweden/stockholm/

Stockholm würde ich sogar Kopenhagen vorziehen....

Viel Spaß in Kopenhagen oder Stockholm wünscht Dir

Gustav

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie viel Zeit ihr habt.

London ist cool und man ist auch nach einwr Woche noch am Erleben und Entdecken. Die Stadt ist lebhaft, spannend aber auch anstrengend. 

Kopenhagen ist beschaulicher. Diese Stadt tickt ganz anders als London. Wenn ihr Erholung braucht, das Hafenflair genießen wollt oder auch mal die Stadt verlassen möchtet um den Strand und die See zu genießen, ist dieser Ort ganz zauberhaft.

Wenn ich wählen dürfte: London und immer wieder London.

Wenn ich meine jugendlichen  Kinder alleine schicken müsste (bin etwas unsicher, wie die soziale Situation grade ist), wären mir die gemütlichen Dänen lieber. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke London hat kulturell mehr zu bieten als Kopenhagen.
Schweden oder Finnland ist landschaftlich sehr schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?