Frage von SamanthaMelissa, 42

Reisen nach Japan in japanische Gastfamilien?

Schönen guten Tag!:) Ich beschäftige mich schon seit Ewigkeiten mit Japan und würde total gerne dorthin reisen. Das Problem ist, dass man Austauschsorganisationen meist schwer ran kommt, oder man sehr viel Geld da lassen muss.

Heute habe ich erfahren, dass mein Freund für zwei Wochen im Rahmen seiner Ausbildung in eine japanische Gastfamilie darf (natürlich währenddessen die Partnerschule besucht) und dafür auch jemanden bei sich aufnimmt. (Er ist nicht mal annähernd so fasziniert für Japan wie ich, aber lustigerweise bekomme ich nie so eine Chance.😅)

Diesen Gedanken des Austauschs finde ich eigentlich ganz schön und ich wollte schon immer mal nach Japan und finde, dass man so vielleicht einen besseren Einblick bekommt. Ich habe auch gedacht bei einer japanischen Familie zu wohnen und als Ausgleich für Unterkunft und Essen (oder auch Taschengeld) Arbeit zu verrichten wie Babysitting oder andere Arbeiten. (Ich weiß, dass dieser Grundgedanke im Au-Pair vertreten ist, mein Problem ist leider jedoch, dass ich Freund, und Wohnung habe und längeres Wegbleiben als 1 Monat schon sehr schwierig wird.) Es wäre auch schön, wenn man neben der Arbeit noch Luft hätte, um die Gegend zu erkunden.

Meine Frage wäre deshalb: Kennt ihr Seiten oder andere Möglichkeiten an so etwas ranzukommen? Wie gesagt kann ich momentan nicht allzu lange verreisen (max. 1 Monat), was einen normalen Au-Pair Aufenthalt leider ausschließt.:/

Vielen Dank für eure Antworten.:)

Antwort
von maki1, 10

Hallo SamanthaMelissa, guck mal hier:

http://www.auslandsjob.de/au-pair-japan.php

Wegbleiben länger als einen Monat ist gar nicht schwer, so lange du das finanziell hin bekommst. Zurück kommen ist sehr viel schwerer. Ohne Kinder steht dir doch die Welt offen! Ob die Beziehung das aushält ist eine andere Frage, manchmal ist es aber besser wenn es auseinander geht ;-)). Ist deine Wohnung so geschnitten, dass man dein Zimmer an einen Sprachschüler vorübergehend untervermieten kann? Sofern dein freund und der Vermieter einverstanden ist...

Hast du schon gute Japanischkenntnisse? Bist du eine gute Botschafterin der deutschen Sprache und Kultur? Kommst du bei Kindern gut an? Hast du gespart? Richtig viel gespart? Das wären die Voraussetzungen. Über ein Austauschprogramm ist alles viel einfacher als das selbst zu organisieren. Du brauchst japanische Vermittler. Viel Glück! 

Antwort
von Andracus, 31

Googel mal sowas wie "homestay japan", da wirst du gleich auf mehrere Seiten stoßen und Preise vergleichen können. Soweit ich weiß ist es in aller Regel so, dass man die Familie "bezahlt" und dafür Unterkunft und meist auch ein bis zwei Mahlzeiten geboten kriegt. Den Rest der Zeit kann man dann mehr oder weniger frei gestalten. So oder so wird Japan nicht unbedingt günstig werden, aber ich schätze mal das ist dir bewusst^^ Gerade da du nicht übermäßig lange bleiben willst, sollte ein homestay programm aber geeignet für dich sein.

Antwort
von M1603, 28

Google mal nach der Friendship Force.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community