Frage von LukDill02, 106

Reisen in die Vergangenheit möglich?

Hi,

Sind Reisen in die Vergangenheit prinzipiell möglich? Ich weiß es wäre ja nicht wirklich logisch, da man ja zum Beispiel heute weiß wie die Vergangenheit war und wenn man also in die Vergangenheit reisen würde kann man ja nichts verändern (ähnlich dem Großvaterparadoxon). Aber wäre es eigentlich möglich. Bitte nur antworten wenn man wirklich Ahnung hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 53

Zum Thema Reisen in die Vergangenheit wird wohl kaum eine sowohl seriöse als auch sichere Antwort möglich sein.
Es ist unwahrscheinlich, dass solche Reisen möglich sind, aber nicht mit letzter Sicherheit auszuschließen. Am ehesten sprechen dagegen die Kontinuitätsgleichung und der Energieerhaltungssatz: Da verschwindet etwas in der Zukunft und taucht in der Vergangenheit plötzlich wieder auf.

Das Großvater-Paradoxon hingegen wäre auf verschiedene Weise lösbar. Beispielsweise könnte es sein, dass die Zeit gar keine so lineare Entwicklung ist, wie uns das erscheint, sondern ist ein ganzes Multiversum voller verschiedener Möglichkeiten gibt.
Eine weitere Möglichkeit ist die griechische-Tragödien-Auflösung: Der in die Vergangenheit Reisende, der versucht, seine eigene Geburt zu verhindern, indem er seinen Großvater vom Date mit seiner Großmutter abhält, sorgt auf diese Weise überhaupt erst dafür, dass sie sich kennenlernen.
Den Namen habe ich nicht deshalb gewählt, weil dies besonders tragisch wäre, sondern weil in griechischen Tragödien häufig vorkommt, dass jemand bei dem Versuch, einen Orakelspruch nicht in Erfüllung gehen zu lassen, gerade für dessen Erfüllung sorgt. Ein Beispiel dafür ist Ödipus.

Antwort
von claushilbig, 39

"Wirklich Ahnung" hat davon wahrscheinlich (zumindest derzeit) niemand ;-)

Es gibt aber Wissenschaftler, die meinen, bewiesen zu haben, das es keine Zeitreisen in die Vergangenheit geben wird. Ihr Gedankengang war folgender:

Wenn es dereinst möglich wäre, in die Vergangenheit zu reisen, dann hätte es mit ziemlicher Sicherheit auch in unserer Zeit bereits Besucher aus der Zukunft gegeben. Selbst wenn man diese Besucher nicht direkt erkennen würde, so würden sie dennoch Spuren hinterlassen - diese Wissenschaftler meinen, insbesondere durch bestimmte Anfragen in Suchmaschinen (z. B. indem nach bestimmten historischen Ereignissen gesucht wird, bevor diese eingetreten sind).

Die Wissenschaftler haben nun die Datenbanken diverser Suchmaschinen nach entsprechenden Anfragen durchsucht und keine gefunden, woraus sie schließen, dass es noch keine Besucher aus der Zukunft gegeben haben kann.

Einen weiteren (allerdings wohl nicht ganz ernst gemeinten) "Beweis" hat Stephen Hawking erbracht: Er hatte zu einer "Party für Zeitreisende" eingeladen und die Einladung einen Tag nach dem Termin veröffentlich - es ist keiner gekommen ...

Ich gebe aber zu, dass mich beide "Beweise" nicht 100%ig überzeugen. Daher halte ich es zwar für sehr unwahrscheinlich, dass es jemals Zeitreisen geben wird, will es aber nicht absolut ausschließen. (Den Trick, per Zeitdilatation in die Zukunft zu "reisen", sehe ich als reines Gedankenspiel an. Dafür wären Geschwindigkeiten notwendig, die m. E. mit höchster Wahrscheinlichkeit technisch niemals möglich sein werden, und selbst dann müsste man noch sehr lange "reisen", um damit ernsthafte Effekte zu erzielen.)

Antwort
von grtgrt, 32

Wo Physiker über Zeitreisen sprechen, vergessen sie gerne klarzustellen, dass die Physik den Begriff der Zeitreise als wohldefiniertes Konzept gar nicht kennt.

Mit anderen Worten: Sie spekulieren nur.

Hinzu kommt, dass Laien und alle Autoren von Science Fiction davon ausgehen, eine Zeitreise bestünde darin, sich selbst - in genau dem Zustand, in dem man sich zu Beginn der Zeitreise befindet - in Zukunft oder Vergangenheit versetzen zu können.

Genau das aber ist mit keiner Bewegung durch die Zeit möglich - noch nicht mal mit unserem ganz gewöhnlichen Altern, das ja einer Zeitreise in die Zukunft entspricht.

Das sog. Großvater-Paradoxon -- dem zufolge man in die Vergangenheit reisen und den eigenen Großvater töten könnte, noch bevor er unseren Vater gezeugt hat -- wird allein dadurch schon unmöglich: Denn selbst wenn wir uns in die Vergangenheit versetzen könnten, wäre unser Zustand dort immer genau der, den wir in jener Vergangenheit hatten, in dem Fall also der Zustand "noch ungeboren". 

Kommentar von grtgrt ,

Dass Zeitreisen in die Vergangenheit unmöglich sind, zeigt eine recht einfache Überlegung vorgetragen von Harald Lesch im Video

https://www.youtube.com/watch?v=lGFI2ZKVOOo .

Antwort
von phigeek, 23

Vielleicht verstehe ich die Frage nicht ganz richtig.

Wenn ich gestern Abend ins Bett ging und heute morgen aufgewacht bin. Dann bin ich doch (aus der Sicht von gestern) in die Zukunft gereist?

Das Zwillingsparadoxon von Einstein wurde ja faktisch mit sehr präzisen Uhren nachgewiesen. Ist nun aus Sicht des älteren Zwillings der jüngere Deiner Meinung nach in die Vergangenheit gereist? So wäre eine erste Möglichkeit des Reisens in die Vergangenheit (natürlich nur aus relativer Sicht des anderen Zeitreisenden) möglich.

Eine andere Art des "in die Vergangenheit Reisens" machen sich die Astronomen zu nutze, indem sie Galaxien beobachten, deren Licht uns erst nach Millionen von Jahren erreicht und die Astronomen somit zwar nicht als Menschen (also massereiche Kohlenhydrateinheiten) aber als Informationsquelle in die Vergangenheit reisen. Ist es das, was Du meinst?

Gänzlich unspannend für Deine Frage ist wohl die Reise in die Vergangenheit mit Geschichtsbüchern oder Zeitdokumenten aus vergangenen Äonen ;-) Ebenso unspannend die Reise in die eigene Vergangenheit anhand von Familienbüchern und alten Fotos der Ahnenforscher...

Dass ein Massereicher Körper in seine eigene Vergangenheit "reist" wäre aber nur mit einer Geschwindigkeit über Lichtgeschwindigkeit möglich. Dass dabei die Masse ins unendliche "kippt" ist leider ungünstig. Dabei würde an einem Punkt im Universum eine unendliche Masse entstehen; ob Du da wieder heil rauskommst bezweifle ich allen Ernstes. Müssten wir doch zuerst einen "Dock" (oder Hafen oder Auffangbecken) planen und bauen, um diese "zerfetzten Zeitreisenden" wieder einzufangen ;-)

Antwort
von ebcey007, 49

Ja wenn die Menschheit sich weiter etwickelt hat(in der Zukunft) wird es wahrscheinlich möglich sein.Wissenschaftler sind sich bei diesem Thema aber noch nicht so sicher.Hoffe konnte helfen:D

Kommentar von LukDill02 ,

Da es ja möglich ist in die Zukunft zu reisen...könnte man ja soweit in die Zukunft reisen bis eine Art "Zeitmaschine" existiert und mit dieser dann in die Vergangenheit reisen, und es ist möglich in die Zukunft zu reisen. Hier ein Video dauert nur 2 Minuten... https://m.youtube.com/watch?v=Jd_HRXyGiN4

Kommentar von ebcey007 ,

Ja das ist das komplizierte Zeitparadoxon.

Antwort
von eLLyfreak98, 49

leider ist Zeitreisen wohl unmöglich. :(

Kommentar von ebcey007 ,

vielleicht doch in wahrscheinlich 100 Jahren oder auch mehr ;D

Kommentar von eLLyfreak98 ,

ich bezeifel es ja :D dennoch, die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community