Frage von janstrip, 75

Reisekrankenversicherung: Geld vorstrecken im Schadensfall?

Ich habe für nächstes Jahr eine Reise gebucht und wollte dazu auch möglichst bald eine Krankenversicherung abschließen. Wie sieht es denn aus, wenn mir im Urlaub etwas zustoßen sollte und ich zum Beispiel vor Ort operiert werden muss? Muss ich das Geld für die Behandlung vorstrecken oder zahlt die Versicherung sofort?

vielen Dank schon mal für euere Hilfe!

Expertenantwort
von RHWWW, Community-Experte für Krankenversicherung, 75

Hallo,

man sollte auf jeden Fall darauf vorbereitet sein, die Rechnung selber zu zahlen. Kein ausländisches Krankenhaus lässt den Patienten gehen, ohne sicher zu sein, dass Geld zu bekommen.

In EU-Staaten können die Krankenhäuser die Kosten direkt mit der ausl. Krankenkasse abrechnen (wenn man die EHIC vorlegt).

Ggf. kann die Auslandsreisekrankenversicherung auch Zwischenrechnungen direkt ans Krankenhaus bezahlen oder erstatten. Eine Abtretungserklärung muss das Krankenhaus nicht akzeptieren.

Gruß

RHW

Antwort
von Ninombre, 69

Kleinere Arztrechnungen musst Du vorstrecken. Wenn es um größere Arzt oder gar Krankenhausrechnungen geht, kann der Arzt / das Krankenhaus aber direkt mit der Versicherung abrechnen. Dafür solltest Du die Kontaktdaten der Versicherung dabei haben, je nach Krankenhaus sind die nicht besonders gut darauf vorbereitet mit einer Reisekrankenversicherung abzurechnen.

Antwort
von Hardware02, 71

Ja, du musst den Betrag vorstrecken. Aus genau diesem Grund habe ich auch noch eine "richtige" Kreditkarte (kein Prepaid), auch wenn diese eine jährliche Gebühr kostet.

Antwort
von kenibora, 70

Vergleiche die Tarife der Versicherungen bei denen /der Du abschliessen willst und hole Dir vorab Informationen ein von Deiner bisherigen gesetzlichen Krankenkasse. Auch die kann evtl. bei Krankheiten im Ausland entsprechend eingebunden werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community