Frage von lazy66, 10

Reisekrankenversicherung Reisedauer?

Hallo. Die Reisekrankenversicherung ist oft zeitlich begrebzt( z.B. bis 56 Tage im Jahr). Wie wird festgestellt, wie lange meine Reise gedauert hatte, wenn ich in einem EU Staat war? Kein Stempel im Pass etc... Ich kann eigentlich ganzes Jahr reisen...oder verstehe ich falsch?:)

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 5

Hallo lazy66,

meistens gilt eine solche Begrenzung pro Reise und nicht insgesamt. Also sprich: Eine Reise am Stück darf nicht länger als 56 Tage sein. Man könnte aber z. B. auch 4 x 8 Wochen im Jahr verreisen. Man muss halt nur zwischen den Reisen wieder in Deutschland gewesen sein.

Im ersten Schritt gibst du die Dauer deiner Reise beim Einreichen der Rechnungen selbst an.

Lediglich wenn Zweifel daran aufkommen, lässt die Versicherung sich die jeweiligen Reisezeiten z. B. durch Flugtickets nachweisen.

Schwieriger ist es, wenn man innerhalb Europas mit dem Auto unterwegs war. Hierfür gibt es unter Umständen keine direkten Nachweise. Jedoch helfen hier Quittungen von Tankstellen, Restaurants etc. weiter um den Zeitraum nachzuvollziehen.

Viele Grüße

Christina vom Barmenia-Team

Kommentar von lazy66 ,

Hallo
Christina .

Danke für die Erklärung.  Wie wäre es, wenn ich z.B. ganzes Jahr ( jeden Monat) mit dem Auto im EU Ausland unterwegs bin..Insgesamt 360 Tage oder andersrum nur 3 x 3 Tage von 56 Tagen..Und in einer Reise bin ich krank.  Es ist für mich immernoch nicht klar. Wie kann ich oder die Versicherung beweisen, ob es weniger als 56 Tage gewesen war?

Kommentar von Barmenia ,

Hallo nochmal,

also wenn du 360 Tage mit dem Auto im Ausland unterwegs bist, sind das ja eindeutig mehr als 56 Tage ;-) Demnach brauchst du dann eine andere Absicherung. Oder hab ich deinen Text jetzt falsch verstanden?

Es gibt auch Auslandsreisekrankenversicherungen für längere Zeiträume, oder sogar solche, bei denen du von vornherein ganz konkrete Reisedaten vorgeben kannst.

Der andere von dir beschriebene Fall (3 x 3 Tage) stellt kein Problem dar.

Sofern keine Sondervereinbarung getroffen wurde, beginnt eine Auslandsreise und somit auch der Versicherungsschutz immer mit dem Verlassen Deutschlands.

Was das "beweisen" angeht, kann ich mich nur nochmal wiederholen (Quittungen etc., oder wenn du im Ausland arbeitest wird dir sicherlich auch dein Arbeitgeber eine Bestätigung geben können).

Weshalb glaubst du überhaupt, dass du irgendetwas beweisen musst? Das klingt immer so, als wollte man seine Unschuld bezeugen ;-)

Leider kann ich deine Frage nicht konkreter beantworten, da ich deine genaue Situation nicht kenne.

Antwort
von peterobm, 5

im EU-Bereich gilt auch deine KK-Karte. 

du bist für die Aufenthaltsdauer nachweispflichtig

Kommentar von lazy66 ,

Leider nicht immer. Wenn man gesetzkich versichert, muss vorsichtig sein. Die KK zahlt nur bis zum bestimmten Betrag aus. Zwei mal musste im EU Ausland zum Arzt.. Einmal davon auf eigene KOsten:( In Tschechien und Frankreich z.B. wurden die KK Karten garnicht akzeptiert

Antwort
von SiViHa72, 3

Generell ist die RKV schon sinnig.

In EU gilt auch die normale KK-Kartre, hab aber teils schon gehört, sie wurde nicht angenommen.. und sie gilt auch nur für Grundversorgung.

Die Reisedauer

Kommentar von lazy66 ,

Die KK sagt, dass man vorher einen Arzt oder Krankenhaus im Reiseort aussuchen muss, der die KK Karte akzeptiert. Sonst nur "Grundversorgung". Aber die Reisedauer..das ist auch ne Frage..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten