Frage von and84, 48

Reisekostenabrechnung: Mietwagen inklusive Sprit oder wird Sprit nicht übernommen?

Mein Arbeitgeber stellt mir für eine Woche ein Mietwagen von Sixt zur Verfügung den ich dann über die Reisekostenabrechnung erstattet bekomme.

Da ich mit dem Thema Reisekostenabrechnung erst jungfräulich bin, wollte ich fragen, ob der Sprit dann auch dazu gehört oder ob ich dafür aufkommen muss? Möchte natürlich ungern mein Chef fragen da ich ja schon froh bin das ich für diese Woche wo ich hin und her fahren muss einen Wagen bezahlt bekomme...

Antwort
von Toskanakalle, 27

Sind es Dienstfahrten, oder ist es der Weg zur Arbeit? Wenn es der Arbeitsweg ist, dann ist es sehr nett, dass dir dein Arbeitgeber dafür ein Auto zur Verfügung stellt, "für diese Woche". Mit dem Sprit würde ich ihm in diesem Fall nicht kommen.

Anders sieht es aus, wenn du dienstlich fährst, also z. B. zu Kunden, zur Montage, zum Transport irgendwelcher Gegenstände etc. Dann kannst du zu Recht sagen: "Was habe ich mit dem Sprit zu tun?" Dann wird dein Arbeitgeber auch keinesfalls damit rechnen, dass du die Kosten an der Tanke übernimmst.

Viele Grüße, Toskana-Kalle

Antwort
von ToxicWaste, 30

Wenn dein Chef will, dass du dienstlich irgendwo hin fährst, kommt er auch für sämtliche Kosten auf. Mietwagen, Sprit, Parkhaus etc.

So sollte es zumindest sein. Es mag Chefs geben, die das anders sehen, aber die wollen dich über den Tisch ziehen.

Antwort
von WosIsLos, 32

Wenn die Firma die Mietwagenkosten übernimmt, wird auch das Benzin bezahlt.

Anders wäre es bei einer Erstattung der gefahrenen Kilometer (Pauschale)

Antwort
von aribaole, 30

Sprit gehört dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten