Frage von GreyhoundSHM, 70

Reise, plötzlich krank, Versicherung?

Muss man wenn die Reise an einem Sonntag starten soll und man plötzlich krank wird noch am selben Tag zum Arzt gehen, um sich dies für die Versicherung bestätigen zu lassen, dass man nicht verreisen darf und diese dann die Kosten übernehmen?

Es handelt sich um eine Magen Darm Grippe mit regelmäßigem Übergeben und Durchfall. Reicht es auch aus am Tag darauf zum Hausarzt zu gehen, weil am Sonntag die Ärzte alle geschlossen haben, wenn dieser das rückdatiert? Er kann sich ja vom Zustand überzeugen. Oder muss man noch am gleichen Tag ins Krankenhaus, um dies bestätigen zu lassen damit die Versicherung einem nicht unterstellt, man sei gar nicht krank oder ähnliches um nicht zahlen zu müssen?

Die Grippe schwächt ziemlich und das Allgemeinbefinden ist schlecht und an Verreisen ist nicht zu denken, weil Ruhe sinnvoll ist, insbesondere wenn man fliegen muss und man Zwischenfälle im Flugzeug vermeiden will und die Strapazen nicht zu unterschätzen sind, aber es ist auch nicht so bedrohlich, dass man sofort ins Krankenhaus müsste und unter ärztlicher Beobachtung stehen müsste. Insbesondere wenn man schlechte Erfahrungen im Umgang mit Krankenhausärzten hatte, die es mal als unnötig empfanden vorstellig zu werden, wenn man es auch zuhause aushalten kann und man deswegen nur im Notfall ins Krankenhaus möchte, um nicht dieselbe Reaktion zu bekommen und Unverständnis zu ernten.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Rubezahl2000, 18

Allgemeine Antworten hier in diesem Forum nutzen dir nichts!
Du musst in DEINEM Vertrag nachschauen, was DEINE Versicherung in dem Fall fordert!

Hast du denn eine zusätzliche Reiserücktrittskosten-Versicherung abgeschlossen?
Wenn ja, dann hast du doch die Vertrags-Unterlagen dazu! Da steht im Kleingedruckten genau drin, was du wann machen musst, um die Leistungen in Anspruch zu nehmen.
Das musst du genau lesen und genau so vorgehen, wie es da vorgeschrieben ist. Z.B. auch innerhalb welcher Zeit du wen informieren musst: Versicherung, Reiseveranstalter, Airline, Hotel, ...
Wenn du dich nicht genau an diese Anweisungen hältst, dann besteht das Risiko, dass du eine Obliegenheitsverletzung begehst und dadurch den Versicherungsschutz verlierst!

Antwort
von schelm1, 11

Da die Reise bereits bezahlt ist, Sie die Reise krankheitsbedingt nicht antreten können, sollten Sie, sobald es Ihnen etwas besser geht, bei Ihrer Reiserücktrittversicherung den Reispreis wegen der vom Arzt testieren Reisunfähigkeit erstatten lassen, nachdem die Versicherung deren Einstandspflicht positiv geprüft hat.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 12

Ein Arzt, der etwas auf sich hält, wird ganz sicher nicht rückwirkend ein Attest ausstellen

Antwort
von Apolon, 16

Welche Versicherung hast du denn überhaupt abgeschlossen ? Und wie lauten die Versicherungsbedingungen ?

Antwort
von Alexuwe, 43

Wenn du eine Reisekostenrüchtritts -Versicherung abgeschlossen hast greift diese nach ihren Bedingungen

diese kannst du auf deinem Versicherungsschein nachlesen 

ich kenne die Bedingungen nicht da ich die Versicherung und die Vereinbarung nicht kenne 

LG 

Antwort
von SilentX, 51

Man muss am nächsten möglichen Tag zum Arzt außer es geht halt noch davor. Eine Grippe kannste ja nicht einfach 1 Tag davor vorrausahnen und deshalb wäre es ja dumm wenn man nicht auch 1 Tag danach zum Arzt dürfte.

Antwort
von Ursusmaritimus, 28

Gibt es bei euch einen ärztlichen Bereitschaftsdienst?....und habt ihr überhaupt eine Reiserücktrittskostenversicherung?

Ich würde heute zum Arzt, es geht um viel Geld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community