Frage von Atixes, 148

Reise nach Japan, aber vegan?

Ich werde 2017 zu einem noch nicht festgelegten Zeitpunkt nach Japan reisen, höchstwahrscheinlich Ende Frühling oder im Sommer. Ich werde mit einer Gruppe reisen. Die Anderen in der Gruppe sind nicht vegan und ich möchte ihnen nicht zur Last fallen. Da es für mich das erste mal in Japan ist und es nur so um die 1 bis 2 Wochen werden möchte ich fragen: Welche Möglichkeiten habe ich einfach und unkompliziert an veganes Essen zu kommen? Es muss nicht wahnsinnig gut schmecken: nur sollte es vegan, gesund sein und mich mit genug Energie für den Tag versorgen. Ich weis , dass es, selbst mit guten Japanischkentnissen, kompliziert sein kann in einen Restaurant etwas auf vegan abzuändern, deshalb möchte ich auch wissen bei welchen Speisen im Restaurant kann 100% darauf vertrauen dass es vegan ist. Für den Fall dass es keine Restaurant gibt möchte ich wissen was ich mich in Geschäften und Automaten kaufen kann was sicher vegan ist, wie gesagt für die 2 Wochen werde ich meine kulinarischen Bedürfnisse hinten anstellen. Ich werde wahrscheinlich nicht nur in den großen Städten, wie Osaka, Kobe etc, sein, deshalb sollten die Tipps möglichst universal anwendbar sein.

Ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten. Danke an alle die mir erst gemeinte Antworten ohne Veganerwitze oder ähnlichen schreiben, ich kenne die schon alle. Ich möchte auch nicht über den Sinn einer veganen Ernährung reden.

Vegan heißt alles ohne Fleisch, Fisch, Tierprodukten ( Honig, Käse, Milch, Eier etc), Gelatine, in Japan sind auch manche Gewürze aus Fisch, Dashi sollte meines Wissens nach normalerweise auch nicht vegan sein (Fisch)

Ich lerne gerade Japanisch und werde 2017, also nach der Japanreise mit Japanologie beginnen. Das heißt ich werde dann wohl auch öfters und länger in Japan sein, vl auch richtig wohnen, arbeiten und so das liegt aber noch in weiter ferne. Aber wenn ihr auch dafür nützliche Ratschläge habt wäre ich euch sehr verbunden, also so etwas wie Sachen die man Supermarkt findet woraus man sich etwas schönes kochen kann, gute Restaurants, Facebookgruppen für Vegan und Japan, allgemeine Tipps.....etc.

Antwort
von Enzylexikon, 22

In Japan vegan zu leben ist, insbesondere bei geringen  Sprachkenntnissen, alles andere als einfach und man macht sich das Leben ziemlich schwer damit.

Selbst Misosuppe ist letztlich nicht vegan, weil die Brühe auf Misopaste und Katsuobushi (Flocken vom Blauflossenthunfisch) basiert.

Dashi (Brühe/Suppenstock) beruht fast immer auf Bonito (Blauflossenthunfisch), so dass selbst Nudeln in einer Brühe nicht vegan wären.

Wie M1603 letztlich schon sagte, müsstest du pauschal alles meiden, was irgendwie mit Brühe, Soßen, oder dergleichen zu tun hat. Damit wird dein Speiseplan weiter reduziert.

Selbst bei Furikake (Streigewürze-Mischungen) für Reis, könnten tierische Bestandteile drin sein.

Lediglich in der so genannten "buddhistischen Küche", dem shojin-ryori, beruht Dashi auf Kombu (Braunalgen) und ist damit vegan. Allerdings sind shojin-ryori Gerichte teuer und nichts, was man sich jeden Tag leisten kann.

Tipps für kleine Mahlzeiten hast du hier ja schon bekommen

Ich schließe mich einigen meiner Vorrednern an - gerade wenn man im Ausland ist, sollte man meiner Meinung nach nicht päpstlicher sein als der Papst und auf kulinarisch-ideologischen Kulturimperialismus verzichten.

Antwort
von Vivibirne, 24

Würde dir raten, Haferflocken mit zu nehmen, so wie nüsse & bananenchips/ apfelchips.
Obst kannst du überall kaufen & auch zum Frühstück gibt's suppe mit nudeln und gemüse. Musst halt schauen ob die nudeln ohne Eier sind.

Antwort
von Jan2351, 37

Obwohl Fleischeon wichtiger Bestandteil der Nahrung ist kriegt man auch unglaublich viel Reis und Gemüse dort :) Lern am besten die wichtigsten japanischen Gemüsesorten (und andere vegane Dinge wie Reis), lern wie du sagst, dass du Veganer bist, was vegan heißt und wie du nach veganem essen fragst :)

Und auch in Japan gibt es Supermärkte. Die meisten Produkte solltest du mit bloßem Auge schon erkennen :) Und auch in den Restaurants wirst du vegane Gerichte entdecken. In chinesischen Restaurants findet man ja auch nicht nur Fleisch, sonst würden Veganer und Vegetarier dort schon lange nicht mehr essen können.

Kommentar von Jan2351 ,

*Fleisch ein

Antwort
von Hardware02, 29

Am besten schaust du nach einem streng buddhistischen Restaurant. Genauere Details weiß ich nicht, nur so viel: Die Idee "vegan" ist in Japan noch nicht angekommen. Beim herkömmlichen Essen werden oft Fischsoßen oder ähnliches verwendet. 

Die zweite Möglichkeit wäre, für die Zeit des Urlaubs einmal nicht vegan zu sein, und nur auf die Speisen zu verzichten, die offensichtlich tierische Produkte enthalten. 

Antwort
von Trogon, 56

Naja, die wesentlichen Fragen auf Japanisch kannst Du ja bis dahin lernen, wenn Du es eh studierst für das Restaurant. War noch nicht in Japan, somit bin ich leider wirklich nicht so kompetent, aber bin ziemlich rumgekommen in der Welt und Buffet Restaurants gibt es auch fast überall.

Naja, wenn Du in einem Restaurant wirklich nicht verstanden wirst musst Du halt das nicht vegane zurückgehen lassen und nur das vegane Essen.

Nun, denke es ist gut für Dich dass du mal für ein, zwei Wochen " reinschnupperst", dann kannst Dich top informieren über Geschäfte etc.

In 2 Wochen wirst du nicht verhungern, im negativsten Fall halt mal hungrig ins Bett gehen, wenn Du mal eine Pechssträhne an einen Tag hast......

Ausserdem gibt es in dt Großstädten auch japanische Restaurant mit japanischen Besitzer. Klar haben die wohl Sushi etc auf dem Menü, aber wenn sie aus Japan kommen werden sie sich wohl über die japanische Küche im allgemeinen auskennen.

Denke mal, mach jetzt aus einer Mücke keinen Elefanten. Fliegst jetzt ja wohl nicht zum Essen nach Japan.

Antwort
von DaSsAlex, 45

Reis und Gemüse wirst du überall finden. Vor allem Sojasprossen. Sonst einfach zum Supermarkt schlendern und paar Früchte sacken. Pass nur bei Chips und so weiter auf , ist halt meistens in tierischen Fetten gebraten. Auch in Salz kann Fisch enthalten sein.

Wenn ich im Urlaub bin kaufe ich gerne mal ne Dose Mais und Kidneybohnen , so hat man schnell nen großen Salat der für den Tag über reicht. 

Antwort
von Saisha, 25

Japanisch lernen ist bei Sonderansprüchen immer gut :)

Vegan sollte trotz Fischnation eigentlich nicht so schwer sein, zumindest
nicht wenn man in den ländlichen Regionen ist - in der Stadt kann ich
mir durchaus vorstellen, dass man hier draufzahlt.
Was mir gleich einfällt an Gerichten: Natto auf Reis, Misosuppe, Ramen auf Misosuppenbasis (ohne Fisch und Fleischbeigabe), veganes Oden, Onigiri+Inarizushi (sollten auch in jedem Konbini erhältlich sein), Mapotofu (mit Bohnen+ Tofu, statt Tofu und Fleisch), koreanisches Kimchi, gedämpfte Gemüsebeilagen und jegliches Pfannengerührtes Gemüse, Süßkartoffelbällchen, veganes Sushi (zB Avocado, Gurke, ...), Mochi, Anko (Koshian+Tsubuan; auch Yokan, da hier ja meist agaragar und keine tierische Gelatine verwendet wird), ...

Leider bin ich selbst nur ein Japanfan und kenne daher auch nur einige wenige vegane Gerichte und Snacks - für eine Reiseerfahrung hab ich dir mal diesen Blogartikel rausgesucht:
http://veltenbummler.blogspot.de/2013/08/asien-vegan-indien-thailand-malaysia.ht...

Antwort
von xcrlnx, 46

Sorry, ich war leider noch nie in Japan, aber in anderen Ländern ist die Auswahl zum Teil in Supermärkten sehr gering. Meines Wissens sind Reformhäuser o ä immer eine Option, vielleicht gibt es da in Japan auch eine Kette. Außerdem kannst du dich ja mal informieren, in welchem Supermarkt es veganes Zeug gibt und ob da vielleicht sogar immer ein spezielles Symbol drauf ist. Außerdem denke ich weißer Reis und Gemüse ohne Sauce und (!) Gewürze ist denke ich zwar eine langweilige, aber immer relativ sichere Methode.

Antwort
von chongzi, 41

Stelle ich mir gerade ziemlich schwer vor, da vieles in Japan mit Fisch bzw. Austernsoße zubereitet wird. 

Vegetarisch okay, aber vegan.

Vllt Onigri mit Gemüsefüllung. Die gibt's in so gut wie jedem Konbini. Es gibt viele Süßspeisen mit roten Bohnen, meist dann aber mit Teig wo Ei drin ist, oder Milch. 

Beim Tisch BBQ kannst neben Fleisch auch Gemüse grillen. 

Shabushabu schmeckt mir persönlich nur mit Fleisch,  aber theoretisch kannst auch nur Gemüse kochen.

Sushi gibt's auch ohne Fish, mit Avokado etc. Oder Natto, fermentierte Sojabohnen

Edamame, diese grünen Bohnen bekommst in fast jedem Restaurant. 

Wirst schon was finden.

Antwort
von M1603, 45

Iss halt die teure Gemüsedeko, Reis und Tofu; alles möglichst roh ohne irgendwelche Saucen und andere Zusätze.

Oder nimm dir deinen eigenen Kram mit, wie eine starke Allergikerin, die ich kenne.

Oder verzichte in Japan auf das veganisch sein, wie eine mehr oder weniger Vegetarierin, die ich kenne und die beruflich oft in Japan unterwegs ist.

Kommentar von DaSsAlex ,

als überzeugter Veganer , verzichtet man nicht aufs vegan sein. Das ist wie als Moslem Schwein zu essen. 

Kommentar von M1603 ,

Als jemand, der in einem anderen Land leben will, passt man sich aber an und da es in Japan selbst vegetarisch sehr schwer aussieht, wird man lernen müssen zu verzichten.

Kommentar von Atixes ,

Wie man verzichtet habe ich schon gelernt, die Herausforderung liegt darin sich an unbekannten Systemen anzupassen. Dann ist es auch nicht so trostlos wenn man erstmal den Dreh raus hat.

Kommentar von M1603 ,

Genau: Anpassen ist das Zauberwort -- aber nicht das Land passt sich an dich an, sondern du an das Land; gerade als angehende Japanologin muss man das können.

Ich gehe stark davon aus, dass hier nur einige Tippgeber wirklich schon mal in Japan waren, denn nur die Leute, die schon einmal ernsthaft da waren, raten dir mehr oder weniger davon ab.

Hier viel beispielsweise der Tipp Obst zu kaufen: Obst ist in Japan Dessert und etwas ganz besonderes. Da kauft man sich nicht mal eben zwei Äpfel für 1000¥ zum unterwegs essen. Das macht man einmal, aber danach sollte das Loch in der Geldbörse weh genug tun.

Und auch den Tipp mit unzureichendem Japanisch nach Extrawünschen zu fragen, kann man nicht gutheißen. Das geht, wenn man vernünftig diskutieren kann und auch die Antworten versteht, aber nicht mit rudimentären Kenntnissen. Außerdem muss man davon ausgehen, dass viele Speisen schon vorbereitet sein werden -- gerade dort, wo man als Tourist hinkommt.

Beide Lebensweisen gibt es in Japan so nun einmal nicht und das sollte man akzeptieren können.

Antwort
von heidemarie510, 20

Sorry, du brauchst nur mal folgendes zu googeln: vegane japanische Lebensmittel, schon bekommst du eine Menge Infos!

Viel Glück.....und sieh es nicht so verkniffen.😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community