Wie kann ich meinen reinrassigen Yorkshire Terrier mit der Schleife vertraut machen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass das Schleifchen weg das ist nicht tiertypisch.
Immer diese Modehündchen, können einen leid tun. Sicher stopfst du sie auch noch täglich in ein Leibchen.
Es ist ein Tier und keine Barbipuppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wem ne Schleife machen willst kauf dir ne Puppe aber lass das Tier in frieden damit. Das ist kein Mode Accessoire. 

Zudem wenn der Hund dann groß ist und du 2-3 stunden mit ihm draußen bist täglich und arbeitest und ihn auslastest wird die schleife  eh nicht halten. (Das ist zumindest das was man tun sollte wenn man den Hund artgerecht hält.)

Wenn er nichts sieht wird halt geschnitten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
06.03.2016, 11:23

Aber wenn ich deinen Namen so ansehe drängt sich mir die Vermutung auf das du dir Gomme anschaust ... da kann man nicht viel erwarten so wie ich seine Community kenne. 

2

Hallo, Nun muss ich aber mal Schimpfen! 

Hast du dich vorher über die Rasse informiert? Oder schon mal ein Buch über Hunde und ihre Bedürfnisse gelesen? Ein Yorkshire Terrier ist im Prinzip ein kleiner kerniger Jagdhund. Das ist auch der Grund warum sie anfangen zu schnappen wenn sie falsch behandelt werden. 

Diese Rasse lässt sich nicht alles gefallen. Das ist kein Typischer Schosshund.

Wenn du ihm eine Schleife in die Stirnhaare machst dann wirst du immer auch die langen feinen Wimpern mit erwischen. Für den Hund ist das eine einzige Quälerei. Am besten das Gesicht frei schneiden, dann kann der Yorkie auch gut gucken und hat weniger Probleme mit den Augen..

Das Fell sollte nicht zu lang sein, damit das arme Tier nicht ständig gekämmt werden muss.

Ich hatte eine Zeitlang 5 Yorkies und Biwer Yorkies in Pflege. Mit Schleifen, Bürsten, Spray und Zopf und dem ganzen Drumherum. Diese Fellspays sind übrigens Gesundheitsschädlich.

Ich habe dann das Frauchen auf den Geruch der Tiere aufmerksam gemacht wenn sie GEPFLEGT werden. Es ist der Geruch nach Angst und Stress. Daher waren ihre Hunde auch so nervös.

Die Hunde sterben oft nach 5-7 Jahren.

Sie hat mir Vertraut und denn ganzen Mist weggelassen. Nun hat sie wirklich glückliche Hunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Schleifchen und so mögen die wenigsten Tierchen, mögen kleine Kinder am Anfang ja auch nicht. 

Bei meiner hat es geholfen wenn ich ihr den Gegenstand gezeigt habe sie den beschnüffeln durfte und beim reinklipsen hat sie ein lecki bekommen. Jetzt schüttelt sie es zwar noch ab aber sie freut sich Es Rauf zu bekommen und sie behält es auch länger drauf. - da meine Nichten und Neffen gern mit ihr spielen und sie so befremdliche Dinge nicht als bedrohlich oder so empfinden soll hab ich auch angefangen ihr zu zeigen dass das nicht schlimm ist.

wegen dem beißen ... macht sie das nur bei den Schleifchen oder unter welchen Umständen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GommelinchenHD
06.03.2016, 09:43

Also ich finde es komisch aber wenn man neben ihr auf dem Boden sitzt denkt sie sie wäre die größte, sie springt dich an beißt und ist halt "ungezogen" sie hat zwar noch Milchzähne aber bekommt einen immer festerenen Biss. Auch wenn man Aus sagt macht sie weiter, aber steht man ist sie eigentlich ganz brav sie beißt nicht soviel und so naja trotztdem sie war noch nicht in der Hundeschule da sie beim Spazieren gehen z.B. andere Leute anbellt was auch schon wieder komisch ist, denn sie bellt meist nur wenn sie angesprochen wird...

0
Kommentar von GommelinchenHD
06.03.2016, 10:02

Ja also wir gucken schon nach einer Hundeschule haben auch schon eine (Groß Kienitz) und ich könnte mir schon vorstellen, dass ich ihr zu viel durchgehen lasse... Aufjedenfall kann sie erst Sitz, Gib Pfote und High Five das ist ja das Problem und wenn ich sie in den Sitz schicke, dann hört sie fast nie und macht einfach weiter, weil sie denkt, dass sie die größte wäre und alles machen darf... Platz habe ich schon sehr oft versucht ihr beizubringen aber... sie hört einfach nicht

0

Warum hast Du meine Antwort löschen lassen?!

Nochmal: auch ein kleiner Hund ist ein Hund.

Einem 50-Kilo-Hund würdest Du bestimm auch kein Schleifchen "reinmachen" wollen.

Wenn Du etwas mit Schleifen verzieren möchtest, nimm einen Stoffhund oder eine Puppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum soll ein hund eine schleife tragen?

 das ist keine barbiepuppe!

wenn die sicht behindert wird, kuerze die haeerchen vorischtig. achtung, dass du dabei die testhaare nicht mit abschneidest.

ein yorikshireterrier wurde zur maeuse - und rattenjagd gezuechtet -er sit kein schosshund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Hund, der braucht keine Schleife.

Wenn ein Hund nicht gucken kann, dann schneide ich das Sichtfeld frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Hund und keine Puppe! Man gibt dem Hund entweder einen Kurzhaarschnittoder schneidet die Haare im Gesicht so dass die Augen frei sind. Wie würdest du dich fühlen wenn dir jemand jeden Tag ein schleifchen aufzwängen würde?

Lass den Hund doch bitte Hund sein, und wenn du das nicht schaffst ist es das beste ihn abzugeben.

Ach ja: ich hoffe dir ist klar das auch (ausgewachsene) Yorkies mindestents 2 stunden auslauf brauchenund gefördert werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir Klickertraining könntest du es mal versuchen.

Aber es ist ein Hund und wenn er die s
Schleife weiterhin nicht mag dann lass es bitte auf sich beruhen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?