Frage von Tequila0810, 131

Reinrassiger Siberian Husky oder Saarloos Wolfhund Mischling?

Hallo, mein Freund & ich haben uns vor knapp drei Wochen einen (angeblich) reinrassigen Siberian Husky gekauft dennoch ohne Papiere da es angeblich ein Hoppala Wurf war. Der Züchter von dem wir unseren 13 Wochen alten Welpen haben ist ein anerkannter Züchter der in Bratislava lebt & dort mit seinen Hunden (reinrassigen Huskys) Schlitten fährt. Ein Bekannter von ihm hat uns den Hund gebracht da wir keine Fahrmöglichkeit in die Slowakei hatten & der hat uns versichert dass es ein reinrassiger Husky sei (er hat selbst 4 mit denen er Schlitten fährt). Nun haben uns schon einige Bekannte angesprochen & gefragt ob wir uns sicher sind dass es ein reinrassiger Husky sei da sie sehr lange Füße, weniger Fell & eine spitze Schnauze hat. Da auch unsere Tierärztin nicht glaubt dass sie reinrassig ist hab ich im Internet nachgeschaut & einen Saarloos Wolfhund Welpen gefunden der aussieht wie unsere Saphira. Habt ihr vielleicht Erfahrung mit solchen Rassen oder weiß jemand aus Erfahrung ob unser Hund reinrassig ist oder nicht? Auch wenn sie nicht reinrassig ist werden wir sie selbstverständlich behalten nur würden wir gerne wissen ob sie ein reinrassiger Siberian Husky ist oder ob da doch ein Saarloos Wolfhund drinsteckt :-) ..

Antwort
von MissPlusch, 42

Mit einem Bild könnte man etwas mehr sagen ;) Aber so von deinen Beschreibungen her kann das gut möglich sein. Allerdings sind junge Huskys/Huskywelpen auch so gebaut wie du beschreibst. Anfangs sind die Ohren ziemlich lang und das Fell noch dünn und auch die Pfoten/Beine noch sehr lang. Wir haben auf unserem Hundeplatz einen Saarlos Wolfhund und ich finde am besten kann man diesen an der Kopfform von dee Seite zu unseren Huskys unterscheiden. 

Bei Huskys ist zwischen den Augen und wo die Schnauze beginnt, eine Kuhle. Beim Wolfshund ist das komplett gerade. Da euer Hund allerdings sowieso eine Mischung wäre, könnte das da wieder anders aussehen ;) 

Mit einem Gentest, wie schon von anderen gesagt, könntest du es genau herausfinden.

Und an der Zeichnung sieht man es auch sehr gut. Huskys haben oft kräftige Farben und eine klare Zeichnung, wo sie bei Wolfshunden eher wie beim Wolf sind mit schlichten Farben und einer schlichten Zeichnung. Aber auch hier gilt, dass es ein Mischling ist und es da wieder anders aussehen kann ;)

Kommentar von Tequila0810 ,

Kann ich meinen Beitrag noch bearbeiten & ein Bild hinzufügen damit jeder weiß wie unsere aussieht? & danke😊

Antwort
von derHundefreund, 52

Abgesehen davon, dass ich nie einen Hund ohne Papiere kaufen würde, kannst du die Rasse deines Hundes ganz genau bestimmen lassen. Es gibt extra für solche Fälle einen Gentest für Hunde, der zwar ein bischen was kostet (ca. 80 Euro glaub' ich), aber dann weißt du es ganz genau.

Du bekommst die genauen Rassenanteile deines Hundes in Prozente angegeben. Der Test ist relativ simpel und geht fix. Das wäre mit Sicherheit eine Lösung für dein Problem. Andere Möglichkeiten sehe ich leider keine.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen. Viel Erfolg.

Kommentar von Tequila0810 ,

Vielen Dank, ich werd mich mal erkundigen. 😊

Kommentar von xttenere ,

ein braucht nicht unbedingt Papiere, wenn man nicht eine bestimmte Rase will.

Meine beiden jetzigen Hunde sind Mischling ...Vater ein reinrasiger RR und die Mutter eine Appenzeller Mischlingshündin....Unser kleine Oldie ( ein Erbstück ) ist ein reinrassiger Papillon mit Ahnentafel.

Für mich ist ein Hund ein Hund....wenn ich ihn anschaue, muss es *click*  machen...sonst nehm ich ihn nicht...war bei all meinen Hunden so...Liebe auf den 1. Blick...hab es nie bereut.

Kommentar von xttenere ,

ein *Hund*

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 72

Keine Abstammungspapiere (Ahnentafel) kein Nachweis auf reinrassigkeit so einfach ist das. 

Habt ihr euch übern Tisch ziehen lassen. Und habt vermutlich einen Mix oder sonst irgendwas. 

Kommentar von Tequila0810 ,

Mir wär das egal ob sie als Mischling bezeichnet wird wenn ich weiß dass sie reinrassig ist sprich wenn keine Papiere vorhanden sind & sie trotzdem reinrassig wäre. 

Kommentar von derHundefreund ,

Du kannst einen Gentest extra für Hunde machen, danach weißt du genau, aus wieviel Prozent welcher Rasse dein Hund "besteht".

Kommentar von Einafets2808 ,

Ohne Papiere ist die Reinrassigkeit nicht bewiesen. Beim

Gentest wirds raus kommen. Du versteht unter Reinrassigkeit zwei gleiche Rassen werden verpaart. Nein so ist das nicht. 

Die Reinrassigkeit muss anhand von der Ahnentafel erstmal beweisen werden. Dazu gehört auch die Ahnentafel mindestens von 3 Generationen somit ist eine Reinrassigkeit bewiesen. Nur dann weißt du auch das Hunde der gleichen Rasse über mehrere Generationen verpaart worden sind. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Hier ist ganz genau definiert was es heißt ein Rassehund zu haben. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rassehund

Antwort
von xttenere, 38

Da Dein Hund keine Papiere hat, gilt er als Mischling. Du könntest zwar einen Gen-Test machen lassen, um eine Bestätigung über seine Rasse zu erhalten....nur würde Dir dies nicht viel bringen, ausser Unkosten...da das Tier...selbst wenn es reinrassig sein sollte...ohne Abstammungsnachweis / Ahnentafel,...weiterhin als Mischling gilt...also auch nie eine Zuchttauglichkeits-Prüfung ablegen könnte.

Freu Dich an Deinem wunderschönen Hund und erzieh ihn richtig....das bringt dir mehr als ein teurer Gen-Test.

Kommentar von derHundefreund ,

Ja im Prinzip bringt es nichts, aber wenn er doch für sich selbst wissen will, ob sein Hund wirklich zu 100% ein Siberian Husky ist?! :-)

Kommentar von xttenere ,

und....was hat man davon ? Es bleibt ein Mischling...auch bei Schlittenrennen werden meistens nur reinrassige Hunde zugelassen...da nützt auch ein Gentest nichts....wenn der Hund keine Papiere hat, bringt alles nichts...kostet nur Geld.

Sorry....meine pers. Meinung.

Kommentar von derHundefreund ,

und....was hat man davon ?

Na dass er dann genau weiß, dass in seinem Hund keine anderen Rassen vertreten sind. Er will da einfach nur Klarheit haben.

Es bleibt ein Mischling...

Auf dem Papier ja, aber darum geht es hier nicht. Vergleich es mit Paaren, die heiraten. Für sie ändert sich auch (beziehungstechnisch jedenfalls) nichts.



Kommentar von xttenere ,

Bist Du Dir da ganz sicher ????

Und ob sich da was ändert ( ausser beziehungstechnisch ) aber dies ist ein anders Thema ;-)

Kommentar von Tequila0810 ,

Wie gesagt, mir ist das egal ob sie am Papier als Mischling gilt oder nicht, wenn ich weiß dass sie reinrassig ist dann ist das kein Problem für mich!

Kommentar von xttenere ,

wo ist da der Unterschied ??? Du liebst Deinen Hund doch...egal ob reinrassig oder nicht....oder würde es etwas ändern, wenn herauskäme, dass sie kein reinrassiger Husky ist ?

Kommentar von Tequila0810 ,

Nein würde nichts daran ändern wir würden sie natürlich trotzdem behalten & nicht weniger lieben nur falls ein Wolfhund dabei sein sollte, wär das eine größere Aufgabe sag ich jtz mal weil Wolfhunde auch einen anderen Charakter haben als reinrassige Huskys. Sie kann ja auch den Charakter von einem Wolfhund "übernehmen".

Antwort
von Goodnight, 55

Keine Papiere kein reinrassiger Hund.

Ich frage mich wirklich warum man sich betrügen lässt. Der Hund wird billig gewesen sein, warum sonst kauft man sich einen Hund in der Slowakei?

Kommentar von Tequila0810 ,

Es geht mir ja nicht darum ob am Papier steht dass es ein reinrassiger Husky ist oder nicht sondern darum wie sie aussieht sprich wär mir das egal ob sie als Mischling bezeichnet wird wenn ich weiß dass sie reinrassig ist, mit oder ohne Papiere & nur weil man einen Hund aus der Slowakei kauft heißt es nicht gleich dass er automatisch ein "Schwarzzüchter" ist immerhin gibt's auch in da Slowakei seriöse Züchter. 😉

Kommentar von Goodnight ,

Du hast deinen Hund aber nicht von einem seriösen Züchter.

Kommentar von Tequila0810 ,

Du steckst aber alle Züchter in da Slowakei im einen Topf mit deinem Kommentar "warum sonst kauft man sich einen Hund in da Slowakei", gibt bei uns in Österreich auch oft billig Hunde die sich im Endeffekt dann als Mischling raus stellen.

Antwort
von Secretstory2015, 51

Ohne Bild kann das hier wohl kaum jemand beurteilen.

Kommentar von derHundefreund ,

Auch mit Bild, kannst du dass nicht mit absoluter Sicherheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten