Frage von CundJ, 72

Reinigt Hundespucke die Wunden beim Menschen?

Ich habe eine 1mm tiefe Wunde an nein und mein Hund lag Neber mir als ich geschlafen hab er hat an der Wunde gelegt das hab ich gesehen als ich aufgewacht hab ich hab aber gedacht hundespucke reinigt aber Freundin von mir sagt das stimmt nicht und ich muss sofort ins kkh stimmt das das Hunde spucke reinigt bitte um Antwort danke schonmal

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von StromerSchatz, 68

Ich lach mich tot wenn ich diese Antworten hier lese. Vielleicht heilt die Hundeslucke die Wunde nicht wegen den Bakterien im Maul, ABER das sie so Bakterienverseucht sind stimmt absolut nicht! Um das mal klar zu stellen in einem Hundemaul befinden sich weniger Bakterien als bei uns Menschen das ist nachgewiesen ;-) Also rumknutschen ist dann wohl für einige doch nicht mehr so geil ;-)

Antwort
von brandon, 59

Au weiß, wenn ich das so lese, dann müsste ich schon längst tot sein, mein Hund hat schon öfter bei mir über eine Wunde geleckt und ich habe kein Fieber oder sonst was bekommen.

LG

Antwort
von Rambazamba4711, 58

Nein, das hilft bei einer Wunde eines Menschen nicht, sondern nur bei Hundehaut. Beim Mensch schadet es mehr als es hilft. Die Wunde gründlich mit warmen Wasser auswaschen. Falls die Wunde nicht normal heilt und sich entzündet sofort zum Arzt.

Antwort
von hoermirzu, 51

Kann sein.

Denk aber daran, dass Hunde nicht sehr wählerisch sind, bei den Dingen, die sie ablecken.

Antwort
von turnmami, 72

Jaaaaaa, klasse. In Hundespucke sind dermaßen viele Bakterien, dass du dir damit die beste Entzündung aller Zeiten holen wirst! Was soll daran reinigend sein? Ab zum Arzt und lass die Wunde ordentlich desinfizieren, dazu noch eine Tetanusspritze (sofern kein Impfschutz vorhanden!).

Antwort
von Win32netsky, 68

Das tut sie nicht, Hunde lecken ihre Wunden immer bis zum sauberen Fleisch sauber, so kann die Wunde von unten hoch  heilen. Sie machen das ja ständig, daher hat es den Anschein das sich das nicht entzündet.

Hunde haben ein anderes Abwehrsystem.

Beim Mensch erzeugen sie eine schwere Infektion. Du wirst bestimmt bald Fieber bekommen, dann sag dem Arzt was passiert ist.

Die Hundeschnautze ist ein Bakterien / Keim Lebensraum 1. Klasse

Gruß


Antwort
von Ninombre, 70

Weder noch. 1mm ist keine echte Wunde und nein, Hundesabber ist kein bewährtes Reinigungsmittel.

Antwort
von Harvix, 53

Hundespeichel ist antiseptisch, d. h. der Speichel tötet Krankheitserreger ab. 

Aber nur, wenn der Hund auch gesund ist.

Antwort
von CundJ, 63

An meinem bein*

Antwort
von rehgiiina, 53

....an der Wunde gelegt oder (etwas) ab die Wunde gelegt?

Oder "geleckt" ?

SPRACHKOMPETENZ ist wichtig !

Im Falle "geleckt":

Hundespeichel kann beim Menschen sehr ernsthafte Krankheiten verursachen.

Tetanusschutz SOFORT überprüfen !

Antwort
von Michael282, 51

Hunde sind ja jetzt nicht die hygienischsten ich würde also aufpassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten